Aktuelle Disney-News, spannende Einblicke und viele Informationen!
Die Duckipedia auf 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook, Twitter und Instagram!

Art Smith

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Arthur „Art“ Gordon Smith (* 23. März 1899 - 24. Februar 1973 in West Babylon (New York)) war ein US-amerikanischer Schauspieler und Synchronsprecher.

Lebenslauf[Bearbeiten]

Durch den Regisseur Elia Kazan wurde sein Name berühmt. Hauptsächlich war Arthur Smith am Broadway zu sehen. Er spielte in 32 Produktionen mit.

1942 feierte er sein Leinwanddebüt in dem Kinofilm Native Land in der Rolle von Harry Carlyle. 1943 war er der englischsprachige Erzähler in dem Cartoon Education for Death. Hier wurde die deutsche Erziehung des Nazireiches angeprangert.

Während der 40er Jahre spielte er in über 20 Produktionen mit. Einige bekanntere Filme dieser Zeit sind Appointment in Berlin, Mr. Winkle Goes to War, Body and Soul, Letter from an Unknown Woman und Mr. Peabody and the Mermaid.

Anfang der 50er Jahre konnte noch einige Filme und TV-Auftriite durchführen, aber ab Mitte 50er Jahre wurde als Kommunist denunziert und konnte nicht mehr weiterarbeiten. Erst ab den 60er Jahren, ging es mit seiner Karriere weiter.

1967 hatte er seinen letzten TV-Auftritt in einer CBS Playhouse Folge.

Am 24. Februar 1973 erlitt er eine Herzattacke, an der er schließlich auch erlag.