DDSH 199

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die tollsten Geschichten von Donald Duck – Sonderheft

Band 199

Starke Sache!
DDSH199.jpeg
(© Egmont Ehapa)

Erscheinungsdatum: 9. Dezember 2003
Redaktion:

Peter Höpfner

Seiten: 76
Geschichtenanzahl: 6
Preis: 2,70 € (D), 2,70 € (A), 4,50 SFr (CH)
Weiterführendes
Liste aller DDSH
Ind.PNG Infos zu DDSH 199 beim Inducks

Cover[Bearbeiten]

Inhalt[Bearbeiten]

Seite 3[Bearbeiten]

Seite 4[Bearbeiten]

  • Zeichnung: Marco Rota
  • Inhaltsverzeichnis und Impressum

Dem Tapferen schlägt keine Stunde[Bearbeiten]

Größenwahn[Bearbeiten]

Das Lächeln der Lola-Lisa[Bearbeiten]

Entenhausener Geschichte(n), Folge 93[Bearbeiten]

Vom Glück verfolgt[Bearbeiten]

Leserforum[Bearbeiten]

  • redaktioneller Teil
  • Seitenanzahl: 2 Seiten

Donald-Duck-Kurzgeschichte[Bearbeiten]

  • Storycode: ZD 54-12-19
  • Titel: Die Krankenschwester
  • Originaltitel: ohne Titel
  • Skript: Bob Karp
  • Zeichnungen: Al Taliaferro
  • Übersetzung: Joachim Stahl
  • Produktionsjahr: 1954
  • Seitenanzahl: Einseiter
  • deutsche Erstveröffentlichung
  • vorkommende Figuren: Donald Duck, Tick, Trick & Track

Die Drachenritter: Was bisher geschah...[Bearbeiten]

  • Seitenanzahl: 1

Die Drachenritter, Kapitel 11: Der Schrei in der Stille[Bearbeiten]

Ausschnitt aus dem Leserforum in DDSH 200
  • Storycode: D/D 2000-007
  • Originaltitel: Snøfte
  • Skript: Byron Erickson
  • Zeichnungen: Giorgio Cavazzano (Bleistift), Sandro Zemolin (Tusche)
  • Übersetzung: Peter Daibenzeiher
  • Produktionsjahr: 2003
  • Seitenanzahl: 16
  • deutsche Erstveröffentlichung
  • vorkommende Figuren: Donald Duck, Onkel Dagobert, Tick, Trick & Track
  • Besonderheiten: Eine Seite in diesem Teil der Saga wurde doppelt abgedruckt, aus diesem Grund fehlte leider die korrekte Seite an dieser Stelle. Eine zeitlang konnte man die fehlende Seite auf der Seite des Verlags als pdf-Datei ersatzweise herunterladen. Dies geht jedoch leider nicht mehr. (Stand: Oktober 2021) Das Fehlen der Seite wurde eine Ausgabe später, im DDSH 200, im Leserforum unter dem Hinweis „In eigener Sache“ aufgeklärt und entschuldigt.