Barks Library 2

Aus Duckipedia
(Weitergeleitet von Entenhausen-Edition 2)
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Barks Library
Band 2
BL 2.jpeg
(© Egmont Ehapa)

Entenhausen-Edition
Donald von Carl Barks
Band 2
Entenhausen-Edition 2.jpeg
(© Egmont Ehapa)
Zeichner: Carl Barks
Autor: Carl Barks (sofern nicht anders angegeben)
Übersetzerin: Dr. Erika Fuchs
Geschichten aus der Zeit: 1943–1944
Anzahl der enthaltenen Geschichten: 5
Enthält unter anderem: Der Ritter mit der eisernen Hose
Barks Library
Erscheinungsdatum: Dezember 1992
Preis: 14,80 DM
Seiten: 60
Weiterführendes
Ind.PNG Infos zu Barks Library 2 beim Inducks
vorherige Ausgabe folgende Ausgabe
Entenhausen-Edition
Chefredakteur: Peter Höpfner
Erscheinungsdatum: 18. Juni 2010
Preis: 5,95 €
Seiten: 56
Weiterführendes
vorherige Ausgabe folgende Ausgabe


Das Heft Barks Library 2 wurde 1992 herausgebracht. 2010 erfolgte ein Neudruck unter dem Titel Entenhausen-Edition 2.

Geschichten[Bearbeiten]

Anmerkung: In der Barks Library stammen die Übersetzungen in diesem Band von Ulrich Klein. In der Entenhausen-Edition sind hingegen die Übersetzungen von Dr. Erika Fuchs abgedruckt.

Die tollen Trapper[Bearbeiten]

W WDC 36-01

  • Englischer Titel: The Mighty Trapper
  • Genre: Gagstory
  • Erstveröffentlichung: September 1943
  • Seiten: 10

Gute Nachbarn[Bearbeiten]

W WDC 38-02

  • Englischer Titel: Good Neighbors
  • Genre: Gagstory
  • Erstveröffentlichung: November 1943
  • Seiten: 10

Die Kunst des Verkaufens[Bearbeiten]

W WDC 39-01

  • Englischer Titel: Salesman Donald
  • Genre: Donalds Jobs, Gagstory
  • Erstveröffentlichung: Dezember 1943
  • Seiten: 10

Vier Männer im Schnee[Bearbeiten]

W WDC 40-01

  • Englischer Titel: Snow Fun
  • Genre: Gagstory
  • Erstveröffentlichung: Januar 1944
  • Seiten: 10

Der Ritter mit der eisernen Hose[Bearbeiten]

W WDC 41-01

  • Englischer Titel: The Duck in the Iron Pants
  • Genre: Gagstory
  • Erstveröffentlichung: Februar 1944
  • Seiten: 10

Zusätzlicher Inhalt der Barks Library[Bearbeiten]

Anmerkung: Die Barks Library enthielt zusätzlich Artikel mit Hintergrundinformationen, die in der Entenhausen-Edition nicht mehr abgedruckt wurden.

Im Gespräch mit Carl Barks[Bearbeiten]