Francesco Artibani

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Francesco Artibani

Francesco Artibani (* 27. Oktober 1968) ist ein italienischer Comicautor, der sowohl Geschichten mit den Mäusen, als auch mit den Ducks schreibt. Er ist unter anderem für seine zahlreichen Literaturadaptionen bekannt. Verheiratet ist er mit Katja Centomo, mit der er auch den Verlag Red Whale und die Nicht-Disney-Serie Monster Allergy aus der Taufe gehoben hat. Zuvor hatte er auch bereits an W.i.t.c.h., Lupo Alberto und diversen anderen Comic- und Animationsserien mitgewirkt.

Biographie[Bearbeiten]

Artibani wurde am 27. Oktober 1968 in Rom geboren. Seit 1992 schreibt er Skripte für den italienischen Disney-Comic-Verleger Disney Italia.

Von Anfang an fiel er unter anderem mit Literaturadaptionen wie der Comicserie Die städtischen Bühnen Entenhausen präsentieren oder der Geschichte Der seltsame Fall des Micky Jekyll und des Mister Mike (Zeichnungen von Andrea Ferraris, LTB 212) auf. Auch später folgten mit Geschichten wie Moby Duck (Zeichnungen von Paolo Mottura, LTB 467) oder Mausopolis (Zeichnungen auch hier von Mottura, LTB 513) Literatur- und Filmadaptionen, die zu Artibanis besten Geschichten zählen.

Ab 1995 tat er sich vor allem durch die Arbeit an Serien wie Paperinik New Adventures hervor, die er mitkreierte. Allerdings verließ er das Projekt im Jahre 2002, als die Nachfolgeserie PK² abgebrochen wurde. Zu dieser Zeit nahm er eine längere Auszeit von der Disney-Arbeit, da er mit der Arbeit der Chefredaktion nicht zufrieden war. (Der Hauptgrund war ein Disput rund um die Serie W.i.t.c.h.). Erst 2014 kehrte er zum Neuen Phantomias zurück, als er zusammen mit Lorenzo Pastrovicchio gebeten wurde, die Nachfolgeserie Paperinik New Era zu kreieren. Andere Serien, zu denen er beitrug und die er zum Teil maßgeblich prägte waren Micky Mystery, DoppelDuck (inklusive Crossover, siehe unten), Micky X oder auch neuere Zyklen wie Das große Geheimnis von Micky Maus (LTB Premium + 2) oder Aus dem Leben des jungen Donald Duck.

Im „normalen“ Disney-Comic-Universum rund um Entenhausen tat er sich vor durch seine langen Epen hervor, bemerkenswert sind vor allem Alle gegen einen (Zeichnungen von Alessandro Perina, LTB 452), die als eine seiner besten Geschichten gilt, sowie die vergleichbare Story Ein gefährlicher Gegner (Zeichnungen auch hier von Perina, LTB 525) mit jeweils über 100 Seiten. In diesen zwei Geschichten lässt Artibani übrigens die in Italien eher selten verwendete Figur Mac Moneysac wiederaufleben, später verwendete er auch andere seltene Figuren wie Bruno Smart in Der siebte Rabe und vertiefte sie. Hervorzuheben ist auch die Geschichte Im Strudel der Zeit (Story mit Tito Faraci, Zeichnungen von Corrado Mastantuono, LTB 267), eine Geschichte zu Mickys 70. Geburtstag, die den Schauplatz des Cartoons Steamboat Willie aufgreift, mit dem Micky bekannt wurde.

Normalerweise fungiert Artibani nur als Autor und arbeitet mit den verschiedensten Zeichnern wie Corrado Mastantuono, Paolo Mottura oder Alessandro Perina zusammen. Bei zwei Comics ist er jedoch auch als Zeichner in Erscheinung getreten: Halunke mit Herz (LTB Ultimate 18) und Paperino e la casa spaperata (auf Deutsch unveröffentlicht). Beide sind bei einer Comicmesse unter Mitwirkung des Publikums quasi „live“ entstanden und wurden in dieser Form, also als grobes Storyboard, veröffentlicht.

Die Geschichte Unvergessliche Ferien entstand in Zusammenarbeit mit seinen Kindern auf die Frage hin, was für eine Geschichte sie selbst mal gerne im Topolino lesen würden.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

Gefahr von der Venus, einer der ersten Teile von PKNA (© Disney)
Mausopolis, eine Adaption des Films Metropolis (© Egmont Ehapa)
Alle gegen einen (LTB 452) gilt als eine von Artibanis besten Geschichten (© Egmont Ehapa)

PKNA und Fortsetzungen:

Micky Mystery:

Micky X:

DoppelDuck:

Adaptionen:

„Normale“ Disney-Comics:

Weblinks[Bearbeiten]