Großflughafen Entenhausen

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Klaas-Klever-und-Dagobert-Duck.jpg
Dieser Artikel ist ein Bearbeitungsbedürftiger Artikel, das heißt inhaltlich unvollständig und wahrscheinlich sehr kurz. Hilf der Duckipedia, indem du ihn erweiterst und jetzt bearbeitest!

Der Großflughafen Entenhausen ist neben Flughafen Entenhausen und dem Bahnhof Entenhausen ein wichtiges infrastrukturelles Verkehrsbauwerk. Zusätzlich gibt es noch den Militärflughafen Entenhausen.

Im Enten-Kurier, Ausgabe Nr. 142, erschienen in MM 9-2013, wurde bekannt gegeben, dass der Ausbau des Großflughafens Entenhausen stockt, eine Fertigstellung sei „2014, 2015 oder gar 2037“ in Aussicht. Die beiden Abflugchefs „Wowileid und Spatzeck“ (möglicherweise Anspielungen auf Klaus Wowereit und Matthias Platzeck) traten gemeinsam vor die Presse. Ein Vertrauter des langjährigen Entenhausener Bürgermeister Bleibtreu meinte: „Uns steckt der Schock noch im Gefieder. Jetzt erwarte ich Leistung!“. Diese Veröffentlichung war höchstwahrscheinlich eine Anspielung auf den Flughafen Berlin Brandenburg (BER) in Berlin, dessen Fertigstellung mehrmals verzögert wurde.[1] Als neuer Abflugchef war Dagobert Duck im Gespräch, er sei jedoch nicht zur Verfügung gestanden.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]