LTB 243

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Lustiges Taschenbuch

Band 243

Heisse Tage in Afrika
LTB 243.jpg
(© Egmont Ehapa)

Erscheinungsdatum: 3. Februar 1998
Chefredakteur: Harald Saalbach
Übersetzer: Gerlinde Schurr, Eckart Sackmann, Michael Nagula
Geschichtenanzahl: 5
Seitenanzahl: 254
Preis: D: DM 6,80
Weiterführendes
Liste aller Lustigen Taschenbücher
Covergalerie
link=http://coa.inducks.org/issue.php?c=de%2fLTB+243 LTB 243 Infos zu LTB 243 beim Inducks


Inhalt[Bearbeiten]

Der Eskimo-Schatz[Bearbeiten]

D 95056


Die Spezialistin[Bearbeiten]

I TL 2161-4

„Celsius 154“[Bearbeiten]

I TL 2156-3

In einer dystopischen Welt eines zukünftigen Entenhausens ist das Besitzen und Machen von Musik jeglicher Art strengestens verboten. Um das Verbot mit aller Härte durchzusetzen, greift eine Feuerwehr als mobiles Einsatzkommano ohne Vorwarnung durch und führt im großen Stile Hausdurchsuchungen durch, um nach Kassetten, CDs und Radios zu suchen. Diese werden dann vor den Augen des Besitzers mit Flammenwerfern maltretiert, bis die Musikalien bei spätestens 154 Grad Celsius für immer zerstört sind. Während der arrogante Gustafin wegen seines unverschämten Glücks zu den besten Feuerwehrmännern gehört, kann der armselige Donaldag so gut wie nie eine CD finden und muss zur Strafe erneut einen Anfängerkurs belegen. Dort lernt man, dass das Verbot der Musik vom Präsidenten, dem Erhabenen Onkel, ausgegangen ist, der Musik verabscheut. Als Donaldag sich Herz über Kopf in die junge Daisetta verliebt, beginnt er langsam aber sicher, an seinem unfreiwilligen Job zu zweifeln und hört nun selbst immer öfter Musik.

Nachdem Gustafin ihn verrät, wird Donaldag von Daisetta und Danilo Düsentricus gerettet, die zur Widerstandsgruppe der Bewahrer gehören. Donald schließt sich ihnen unvermittelt an und lernt das geheime Dorf der Bewahrer kennen. Dort kann er in Erfahrung bringen, dass der Erhabene Onkel in seiner Jugend Musik mochte. Um zu ergründen, was den sinneswandel hervorgerufen hat, schleichen sich Donaldag und Danilo Düsentricus in die Festung des Präsidenten und setzen ihn unter Hypnose. Schlussendlich muss auch der traumatisierte Tyrann erkennen, dass das Geräusch von klingenden Münzen Musik in seinen Ohren ist. Das Musikverbot wird aufgehoben und Donaldag und seine Freundin besteigen eine Rakete, um eine neue Heimat zu suchen.

Die Sensationsreporter[Bearbeiten]

I TL 2159-1


Heisse Tage in Afrika[Bearbeiten]

D 95208


Siehe auch[Bearbeiten]