LTB 270

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Partitur 4.jpg Siehe auch die Rezension dieses Bandes!


Lustiges Taschenbuch

Band 270

Der niesende Geldsack
LTB-AK-300-270.jpg
(© Egmont Ehapa)

Erscheinungsdatum: 29. Februar 2000
Chefredakteur: Harald Saalbach
Übersetzung: Peter Daibenzeiher, Michael Nagula, Eckart Sackmann, Susanne Walter, Klaus Strzyz
Geschichtenanzahl: 8
Seitenanzahl: 254
Preis: D: DM 6,80
Weiterführendes
Rezension dieses Bandes
Liste aller Lustigen Taschenbücher
Covergalerie
link=http://coa.inducks.org/issue.php?c=de%2fLTB+270 LTB 270 Infos zu LTB 270 beim I.N.D.U.C.K.S.


Inhalt[Bearbeiten]

Auf Gangsterjagd in Wasserburg[Bearbeiten]

D 97303

Donald ist im Urlaubsressort Wasserburg, wo sich herrliche Strände und sündhaft teure Hotelanlagen befinden, bei der Stadtreinigung angestellt. Er macht seine Arbeit aber nicht besonders gut und vertilt nur noch mehr Papiermüll am Strand. Er begnet der hübschen Dunja, die von ihrem herrischen Vater von der Außenwelt abgekapselt wird. Als Donald Dunjas Handtasche findet, beschließt er sofort, ihr diese zurück ins Hotel zu bringen. Dort treibt aber auch ein gefürchteter Dieb sein Unwesen, der sich der „rote Schal“ nennt. Ein minder begabter Inspektor versucht, diesen im Auftrag des Kommissars zu schnappen, und hat schnell Donald als Verdächtigen ausgemacht. Donald gerät zwischen die Fronten und kann nur mit Mühen die Intrige der Familie Duranow aufklären, um Dunja für sich zu gewinnen und seine Unschuld zu bewiesen.


Varns Rache[Bearbeiten]

I TL 2257-2

Nachdem Donald und Primus in der Geschichte „Garstige Gäste“ (LTB 268) für allerlei Chaos gesorgt und ihren außerirdischen Freund Varn in den Ruin getrieben haben, holt Varn seine alten Freunde erneut auf seinen Planeten. Donald und Primus sollen als Guides Weltraumtouristen durch das All führen. Während Donald das Shuttle steuert und sich mit den anspruchsvollen Gästen herumquält, scheint Primus völlig in seiner Aufgabe aufzugehen. Jedoch wird das Spaceshuttle so sehr in Mitleidenschaft gezogen, dass Varns Rache nach hinten losgeht.


Wieder vermasselt![Bearbeiten]

I TL 2178-1

Das Glückskind Gustav Gans schenkt Tick, Trick und Track Einrittskarten für eine Show, was Donald gehörig gegen den Strich geht. Dieser ist nämlich zur Zeit damit beschäftigt, mithilfe eines Buches dahinterzukommen, wie man das Glück findet. Gustav will davon nichts hören, reißt eine Seite aus dem Buch und verwandelt diese in einen Papierflieger. In den nächsten Tagen beobachtet Donald seinen Vetter dabei, wie dieser immer wieder Missgeschicke am eigenen Leib erfahren muss und quasi vom Pech verfolgt wird. Auf der wieder aufgefalteten Buchseite findet Donald den Hinweis auf seine seltene rote Blume, die demjenigen, der sie pflückt, Glück für ein Jahr beschert. Daher nimmt Donald an, dass Gustav das Glück ausgegangen sei und will somit selbst die Blume in einer Höhle finden und sie pflücken, um anstelle von Gustav das Glück für sich zu parken. In der Höhle kann Donald tatsächlich die Blume ausfindig machen, doch Gustav erzählt ihm daraufhin die ganze Geschichte.


Der Weise aus dem wandelnden Wald[Bearbeiten]

I TL 2237-4

Die Welt von Aurora wird vom düsteren Fürst der Finsternis bedroht. Der König und sein Rat der Weisen suchen händeringend einen mutigen Helden, der sich dem Bösewicht entgegenstellen und den Frieden sichern kann. Sie entscheiden sich kurzerhand, den jungen Micky und dessen treuen Freund Goofy zu engagieren. Micky kann sich zwar nicht mehr an sein früheres Ich erinnern und hält sich zunächst nicht für einen Helden, nimmt aber die Herausforderung an. Gemeinsam mit Goofy und zwei weiteren mutigen Begleitern tritt Micky eine waghalsige Reise voller Gefahren und Rätsel an. Am Ende wartet eine große Überraschung auf ihn, denn seine Erinnerung kehrt zurück und er entpuppt sich als wahrer Herrscher über Aurora.


Zum Wohle der Wale[Bearbeiten]

I PM 163-4

Die Nachbarn Donald und Zanker erregen mir ihrem üblen Streit derart Ärger, dass der Bürgermeister sich eines alten Gesetzes aus dem Jahr 1519 bemächtigt und die beiden Streithähne auf die abgelegene Insel der Wale verbannt. Dort müssen Donald und Zanker einige Zeit abgeschieden leben und sollen sich vertragen. Tatsächlich arbeiten sie zusammen, um den Schatz eines Kapitäns zu bergen, der sein Gold in einer Grotte auf der Insel versteckt hat und sich der Erforschung der Wale verschrieben hat. Nachdem sie dne Schatz geborgen haben, kehren Donald und Zanker als reiche Leute nach Entenhausen zurück und gründen eine Vereinigung zum Schutze der Wale.


Unterwegs... Das Stadtfräulein[Bearbeiten]

I TL 2226-3

Daisy bahnt sich voller Tricks und Kniffe ihren Weg durch den Großstadtdschungel, um pünktlich die Schule für Überlebenskünste zu erreichen.


Phantomias auf Freiersfüßen? Ein Eifersuchtsdrama[Bearbeiten]

I TL 2015-4

Der maskierte Held Phantomias steht durch gewisse Umstände in der Schuld der Gattin Brünhilde Gernegroß, der treuen Ehefrau von Gerold Gernegroß. Brünhilde nimmt an, dass ihr Mann ihr keine Beachtung mehr schenkt und sich immer mehr zurückzieht. Sie bittet daher Phantomias um Hilfe, der sich nur widerwillig einspannen lässt, aber die schlechte öffentliche Meinung der weiblichen Bevölkerung über ihn fürchtet. Als Brünhilde entführt wird, setzt Phantomias alles daran, dass Gerold als großer Held dasteht und seine Frau aus den Fängen der Schurken retten kann.


Der niesende Geldsack[Bearbeiten]

D 96346

In der Wüste Ägyptens hat Daniel Düsentrieb einige merkwürdige Steintafeln gefunden, die ihm Rätsel über die Zuflüsse des Nils und des Victoriasees aufgeben. Der völlig verschnupfte Onkel Dagobert ist daran eher weniger interessiert, da er nach den Schätzen der Pharaonen sucht. Tatsächlich entdeckt er mit Neffe Donald und Erfinder Daniel Düsentrieb einen alten Tempel und eine Grabkammer voller unheimlicher Hieroglyphen. Ein seltsamer Nebel, den Donald aus Versehen auslöst, schickt die drei Entdecker in der Zeit zurück ins Alte Ägypten. Dort halten die Bewohner die Entenhausener für Propheten und insbesondere Onkel Dagobert für einen Abgesandten der Götter. Sie überschütten ihn mit Gaben und fürchten sich vor seinen lauten Niesern. Als Aliens heranrücken und für Chaos sorgen, kann Daniel Düsentrieb die fehlenden Puzzlesteinchen zusammenlegen, während Dagobert die blauen Außerirdischen mit seinen Niesern in die Flucht schlägt. Die Entenhausener werden mit Gold überschüttet, begeben sich wieder in den Tempel und landen mithilfe des Nebels wieder in der Gegenwart. Dort stellen sie verdutzt fest, dass sie in der Vergangenheit gerade die Zukunft gerettet haben und der „Niesende Geldsack“ weiter als Gottheit verehrt wurde.

Beilage: Donald-Sammelpostkarte – Motiv 2[Bearbeiten]

Das LTB enthält etwa in der Mitte des Bandes eine kartonierte Postkarte zum Ausschneiden und Sammeln. In dieser Ausgabe befindet sich die erste Postkarte aus der Serie „Keep Kult, Donald“ mit dem Motiv für „Entlos gestresst“.

Siehe auch[Bearbeiten]