LTB 547

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Partitur 4.jpg Siehe auch die Rezension dieses Bandes!


Lustiges Taschenbuch

Band 547

Ab ans Meer
LTB 547.jpg
(© Egmont Ehapa)

Erscheinungsdatum: 22. Juni 2021
Editorial Director: Marko Andric
Redaktion:

Stephanie Bens

Übersetzer: Manuela Buchholz, Peter Daibenzeiher, Eckart Sackmann, Susanne Walter
Geschichtenanzahl: 9
Seitenanzahl: 254
Preis: D: 6,99 €
A: 7,00 €
CH: 12,50 SFR
Weiterführendes
Rezension dieses Bandes
Liste aller Lustigen Taschenbücher
Covergalerie
Ind.PNG Infos zu LTB 547 beim Inducks


Inhalt[Bearbeiten]

Ab ans Meer – Riesenwirbel am Strand[Bearbeiten]

Familie Duck am Weg zum Strand (© Egmont Ehapa)

D 2020-104

Ein Sandburgenbauwettbewerb findet in Entenhausen statt, die beste Burg bekommt eine Million Taler Prämie. Donald, Tick, Trick, Track, Gustav und Onkel Dagobert – genau wie die anderen Entenhausener – finden sich alsbald am Strand ein, während sich Daisy im Wasser suhlt. Doch bald werden sie misstrauisch, denn der Ausschreiber des Wettbewerbs will sie nicht gehen lassen. Ein Komplott von Gundel und den Panzerknackern verbirgt sich dahinter, die gemeinsam Dagoberts Geldspeicher ausräumen wollen. Doch die Ducks haben mit einem Sandroboter und Gundels Zauberstab, der in Donalds Hände gelangt ist, noch etwas in der Hinterhand.

Gamaschen für die Ewigkeit[Bearbeiten]

Gamaschenträger unter sich (© Egmont Ehapa)

I TL 3303-1

Der Zahn der Zeit nagt an Dagoberts Schuhwerk, es zu ersetzen scheint dringend angeraten. Fraglich nur womit, denn Gamaschen gibt es nicht wie Sand am Meer. Aber Gustav trägt welche und die stellen sich noch dazu als unzerstörbar heraus. Er bekam sie einst von einer fahrenden Schneiderin und Dagobert, der das große Geschäft wittert, macht sich gemeinsam mit seinem glücksverwöhnten Neffen auf die Suche nach einer Schneiderin, deren Name Gustav nicht kennt. Aber Gustav wäre nicht Gustav, wenn er sie nicht trotzdem fände. Bekommt Dagobert von ihr den Stoff, den er will?

Das Kaugummi-Komplott[Bearbeiten]

I TL 3372-1

Ein Kaugummifrachter ist vor der Entenhausener Küste gekentert, die Mannschaft hat sich mit der Fracht, illegal ins Land gebrachter Chicle, also dem Latex des Breiapfelbaums, aus dem Staub gemacht. Ein Fall für die Polizei, doch die Spur führt nach Puerto Mogelo und dort können Kommissar Hunter, Inspektor Issel und Micky nur mit den dortigen Behörden rund um Inspektor Lopez kooperieren, um herauszufinden, wer verantwortlich ist. Und da gibt es einige Verdächtige, darunter den ehemaligen Kriminellen Dario Distel. Was aber, wenn sich herausstellt, dass Distel unschuldig ist? Ist ihm von einem seiner zwielichtigen Konkurrenten am Kaugummimarkt die Schuld in die Gummischuhe geschoben worden? Oder steckt noch mehr dahinter? Merkwürdige Vorfälle gibt es jedenfalls einige.

Phantomias in modernen Zeiten (Teil 2): Gerangel um die Villa Rosa[Bearbeiten]

← Vorherige Episode | Nächste Episode →

Kaufangebote für die Villa Rosa (© Egmont Ehapa)

I TL 3332-1P

Dagobert und Klaas Klever versuchen, die Verlassenschaft des Gangsters Al Mufflone zu ersteigern, um aus dieser Hinweise auf die große Beute des Schwerstkriminellen zu bekommen. Das gelingt Dagobert auch tatsächlich, denn aus einem Zettel geht hervor, dass die Beute im Garten der Villa Rosa vergraben wurde. Und die gehört – Donald. Der ist natürlich mäßig angetan von der Idee, dass die zwei Milliardäre ihm die Villa abkaufen wollen, denn schließlich verbirgt sie das Geheimnis um die Identität des ersten Phantomias und dies kann brandgefährlich für den heutigen werden. Dummerweise hat Donald damals die Villa nur aus Versehen bekommen, denn eigentlichj hätte sie Gustav in der Lotterie gewonnen. Der kommt auch dahinter, es wird eine neue Lotterie angesetzt und, nach einigen Schwierigkeiten, gewinnt Dagobert. Doch ob er am Schatz so viel Freude haben kann?

Kongenialer Kokolores[Bearbeiten]

I TL 3348-4

Dussel ist unter die Schriftsteller gegangen und sein Buch, eine Ansammlung an Abstrusitäten, verkauft sich wider Donalds Erwarten ausgesprochen gut – die Leser und Leserinnen wollen schließlich was zum Lachen haben.

Der doppelte Donald[Bearbeiten]

Donald doppelt, welcher ist der echte? Eine schwere Frage für so manchen Entenhausener (© Egmont Ehapa)

I TL 3361-6

Donald kehrt nach Hause zurück, stellt aber fest, dass das Schloss ausgetauscht wurde. Während seines Urlaubs hat Wendelin Knack seinen Platz übernommen und gaukelt nun Freunden und Verwandten vor, er sei der echte Donald. Donald, den man für Wendelin hält, wird eingebuchtet. Dort stößt er auf die Panzerknacker, die von ihrem fiesen Vetter ebenfalls hereingelegt wurden. Sie verbünden sich miteinander, doch können sie Wendelin noch aufhalten?

Gib Gummi![Bearbeiten]

(© Egmont Ehapa)

I TL 3379-2

Fortsetzung zu Der Kaugummi-Komplott aus diesem LTB. In Entenhausen herrscht brütende Hitze, der Bürgermeister beauftragt eine Firma zum Straßenwaschen. Doch plötzlich geschieht Seltsames, denn alles aus Gummi, will heißen Reifen, Gummisohlen, etc. bleiben am Asphalt kleben. Der einzige Gummi, der davon unberührt bleibt, ist der der neuen Firma Katkar, die ihre Werbung überall in Entenhausen platziert hat. Kann sie etwas mit dem Vorfall zu tun haben?

Funkeln im All[Bearbeiten]

I TL 3384-3

Dagobert, seine Neffen und Daniel Düsentrieb reisen ins All, um auf einem Exoplaneten Diamanten abzubauen. Dabei treffen sie auf besondere Wesen, die diesen Planeten bevölkern und über kurz oder lang gewaltige Probleme verursachen.

Fortuna macht Ferien[Bearbeiten]

(© Egmont Ehapa)

I TL 3376-2

Gustav möchte diesen Sommer mal nicht von Urlaubsreiseangeboten überschwemmt werden und sucht Zuflucht auf Omas Hof. Diese ist zunächst wenig angetan, denn schließlich hat mit Franz schon einen ständig schlafenden und bisweilen schlemmenden Klotz am Hals, doch Gustav macht sich schnell nützlich, sodass auch Oma mal zur Erholung kommt.

Links[Bearbeiten]