Prinzessinnen Träume Vol. 3 - Schönheit kommt vom Herzen

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Prinzessinnen Träume, Vol. 3 - Schönheit kommt vom Herzen ist ein Package Movie, der als Direct-to-Video-Produktion von Walt Disney Studios Home Entertainment produziert wurde. Der Film wurde am 09. März 2006 veröffentlicht.

Inhalt[Bearbeiten]

Die Rahmenhandlung des Films bildet eine Reise durch ein Kinderzimmer. In diesem Kinderzimmer steht ein Spiegel, in dem mehrere Disney Prinzessinnen erschienen. Den Anfang macht Arielle. Dann wird die Folge Giggles aus der Serie Arielle, die Meerjungfrau gezeigt.

Während ihres Unterrichts bei Sebastian, muss sie immer lachen. Er zeigt verschiedene historische Krabben, die allesamt einen komischen Namen haben. Als es ihr gelingt Sebastian zum Versteckspielen zu überreden, trifft sie auf den mürrischen Kugelfisch Giggles, dieser belegt sie mit einem Fluch. Dieser ruft jedes Mal ein Seebeben hervor, wenn sie lacht. Nach einigen Aufmunterungsversuchen von Sebastian und Fabius, beschließt sie etwas dagegen zu unternehmen und versucht Giggles zu finden.

Die nächste Prinzessin ist Cinderella. Sie präsentiert die Ballszenen aus Cinderella Story.

Danach erscheint Prinzessin Jasmin im Spiegel und erzählt den Zuschauern, wie sie einmal verflucht wurde. Dies ist die Folge Eye of the Beholder aus der Serie Aladdin.

Hier geht es um die Liebe zwischen Aladdin und Prinzessin Jasmin. Hier streiten sich die Zauberer Phasir und Mirage um die Liebe. Sie wetten darum, dass Aladdin und Jasmin nichts auseinanderbringen kann. Mirage versucht Jasmin durch einen Schönheitswahn zu beieinflussen und schenkt ihr ein Parfüm, das sie in eine Schlange verwandelt. Dank des Dschinnis wissen sie, dass es einen Baum gibt, der dies heilen könnte. So begeben alle Freunde von Aladdin auf die Suche nach dem Baum und müssen sich vielen Gefahren stellen.

Der Film endet schließlich nach diesem Abenteuer.

Filmstab und sonstige Informationen[Bearbeiten]

  • Länge: 61 Minuten
  • Veröffentlichung: 09. März 2006

Die Vorgänger[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]