Superjux

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(© Egmont Ehapa)

Superjux (ital. Vito Doppioscherzo) ist ein Schurke. Beim Sagenhaften Superjux handelt es sich um den ehemaligen Grundschulkameraden „Schorschi Schabernack“ von Micky Maus. Dieser flog aufgrund seiner geschmacklosen Scherze von der Schule und schwor Rache. Seitdem versucht er auf unredliche Art Reich und berühmt zu werden, sowie Micky zu schlagen. Seine Verbrechen drehen sich in der Regel um die Themen Comedy, Humor und Streiche, sowie Scherzartikel und ähnliches.

Sein erster Auftritt ist in der Geschichte „Der Sagenhafte Superjux“, die am 29. Juni 2004 erstveröffentlicht wurde. In dieser Geschichte setzt dieser „Supergauner“ alles daran, den guten Ruf von Micky Maus zu zerstören.

Später erfand er einen ansteckenden Jux, wodurch sich ganz Entenhausen vor Lachen schüttete. Dadurch fiel es ihm leicht, alle Banken auszurauben. Micky und Minnie gelang es jedoch, ihn mit seinem eigenen Witz zu schlagen: Kommt ein kleiner Mann in eine Bar und sagt..

Auftritte[Bearbeiten]

Nach dem ursprünglichen Erscheinungsdatum geordnet:

Vorlage[Bearbeiten]

Casty hat in einem Interview bekanntgegeben, dass er sich wohl von der Figur Giocattolaio von Jerry Siegel inspirieren hat lassen.

  • (I TL 922-B) Le Giovani Marmotte contro il terribile Giocattolaio (Entstehung: 1973 EV: noch nicht auf Deutsch veröffentlicht)
  • (I TL 992-C) Le Giovani Marmotte e il ritorno del Giocattolaio (Entstehung: 1974 EV: noch nicht auf Deutsch veröffentlicht)
  • (I TL 1041-A) Zio Paperone e il Giocattolaio provocato (Entstehung: 1975 EV: noch nicht auf Deutsch veröffentlicht)

Weblinks[Bearbeiten]