Vitale Mangiatordi

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Romantische Rächerin (© Egmont Ehapa), nach einer Story von Roberto Gagnor von Vitale Mangiatordi gezeichnet

Vitale Mangiatordi (auch Manvi genannt, * 1976 in Genua[1]) ist ein italienischer Comiczeichner und -autor, der seit 2003 für Topolino und Paperino zeichnet.

Werk[Bearbeiten]

Vitale Mangiatordi kam 2003 zu Disney Italia, wo im Juli desselben Jahres Geschichten mit seinen Zeichnungen im Topolino veröffentlicht wurden, seine ersten Geschichten waren insbesondere mit Gundel Gaukeley (Abracadabra) und Primus von Quack (Urlaub mit Primus). Er trainierte seinen Stil bei den Meistern Giovan Battista Carpi und Andrea Freccero.[1]

Seine erste Geschichte, die kein Einseiter war, ist Paperino e la notte in bianco mit acht Seiten, die auf Deutsch nicht veröffentlicht ist und von Teresa Radice geschrieben wurde. Die erste längere Geschichte war mit 26 Seiten Ein Pakt auf Zeit, die im LTB 355 veröffentlicht ist. Im Juli 2004 begann er, Geschichten über den neuen Phantomias, etwa Il pozzo von Stefano Ambrosio zu zeichnen.

In seiner Karriere schuf er die Romantische Rächerin, das maskierte Alte Ego von Gitta Gans, die sein Debüt in der von Roberto Gagnor geschriebenen Geschichte Die Romantische Rächerin gab, sowie die Figur 2diPicche. Seit 2019 unterrichtet er an der International School of Comics in Genua.[1]

Mangiatordi zeichnete folgende Comicserien:

Comics[Bearbeiten]

PKNA[Bearbeiten]

Kampf der Zauberer[Bearbeiten]

DoppelDuck[Bearbeiten]

Weitere Comics (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 Vitale Mangiatordi vincomics.com