Børge Ring: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K
 
(Eine dazwischenliegende Version von einem anderen Benutzer wird nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
'''Børge Ring''' (* 17. Februar 1921 in Ribe, Dänemark; † 27. Dezember 2018) war ein dänischer Animator, Cartoonist, [[Comicautor]] und [[Comiczeichner|-zeichner]].  
'''Børge Ring''' (* 17. Februar 1921 in Ribe, Dänemark; † 27. Dezember 2018 in Ravenstein, Niederlande) war ein dänischer Animator, Cartoonist, [[Comicautor]] und [[Comiczeichner|-zeichner]].  


Bis 1940 war Ring ein Jazzmusiker, Gitarrist und Bassist. Er reiste nach Amsterdam, Niederlande und spielte als Musiker im Stadttheater, bevor er 1952 einen Job bei den Toonder Studios bekam. Er heiratete 1971 [[Joanika Ring|Joanika Zwart]] – die ebenfalls dort arbeitete – und verließ 1973 das Studio. Obwohl er vor allem Animator war, arbeitete er in den 70ern und 80ern an [[Comics]], z. B. „Distel“ in Zusammenarbeit mit seiner Frau Joanika (Text von [[Lo Hartog van Banda]] und Patty Klein; 1970-–974).  
Bis 1940 war Ring ein Jazzmusiker, Gitarrist und Bassist. Er reiste nach Amsterdam, Niederlande und spielte als Musiker im Stadttheater, bevor er 1952 einen Job bei den Toonder Studios bekam. Er heiratete 1971 [[Joanika Ring|Joanika Zwart]] – die ebenfalls dort arbeitete – und verließ 1973 das Studio. Obwohl er vor allem Animator war, arbeitete er in den 70ern und 80ern an [[Comics]], z. B. „Distel“ in Zusammenarbeit mit seiner Frau Joanika (Text von Lo Hartog van Banda und Patty Klein; 1970–974).  


Für das niederländische ''Donald Duck''-Heft schrieb und zeichnete er von 1977 bis 1993 Comics. In den 70er-Jahren arbeitete Ring auch an den ''[[Asterix]]''-Filmen als Animator mit. Nach seiner Zeit bei [[The Walt Disney Company|Disney]] und [[Sanoma]] arbeitete er an weiteren Trickfilmen, von denen einer sogar einen [[Academy Award|Oscar]] bekam.  
Für das niederländische ''Donald Duck''-Heft schrieb und zeichnete er von 1977 bis 1993 Comics. In den 70er-Jahren arbeitete Ring auch an den ''Asterix''-Filmen als Animator mit. Nach seiner Zeit bei [[The Walt Disney Company|Disney]] und [[Sanoma]] arbeitete er an weiteren Trickfilmen, von denen einer sogar einen [[Academy Award|Oscar]] bekam.  


Am 27. Dezember 2018 starb Ring im Alter von 97 Jahren.
Am 27. Dezember 2018 starb Ring im Alter von 97 Jahren.

Aktuelle Version vom 19. April 2022, 23:23 Uhr

Børge Ring (* 17. Februar 1921 in Ribe, Dänemark; † 27. Dezember 2018 in Ravenstein, Niederlande) war ein dänischer Animator, Cartoonist, Comicautor und -zeichner.

Bis 1940 war Ring ein Jazzmusiker, Gitarrist und Bassist. Er reiste nach Amsterdam, Niederlande und spielte als Musiker im Stadttheater, bevor er 1952 einen Job bei den Toonder Studios bekam. Er heiratete 1971 Joanika Zwart – die ebenfalls dort arbeitete – und verließ 1973 das Studio. Obwohl er vor allem Animator war, arbeitete er in den 70ern und 80ern an Comics, z. B. „Distel“ in Zusammenarbeit mit seiner Frau Joanika (Text von Lo Hartog van Banda und Patty Klein; 1970–974).

Für das niederländische Donald Duck-Heft schrieb und zeichnete er von 1977 bis 1993 Comics. In den 70er-Jahren arbeitete Ring auch an den Asterix-Filmen als Animator mit. Nach seiner Zeit bei Disney und Sanoma arbeitete er an weiteren Trickfilmen, von denen einer sogar einen Oscar bekam.

Am 27. Dezember 2018 starb Ring im Alter von 97 Jahren.

Weblinks[Bearbeiten]

Børge Rings Webseite