Manuela Buchholz: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(habe ich überprüft – Quelle: Inducks)
K
 
(7 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
'''Manuela Buchholz''' (geb. ''Kraxner'') ist eine deutsche [[Übersetzer]]in, die unter anderem Disney-Comics ins Deutsche übersetzt. Sie war 2019 am Buch [[Der Stammbaum der Ducks (Comicbuch)|Der Stammbaum der Ducks]] beteiligt. Sie übersetzte für dieses Buch die Comicgeschichten ''Die unverbesserlichen Brüder'' und ''Ein Unglück kommt selten allein''.<ref> [https://www.universal.at/p/buch-der-stammbaum-der-ducks-walt-disney-manuela-buchholz-susanne-walter-jano-rohleder/AKLBB1044467335?sku=3852316494-0-1044467335#sku=3852316494-0-1044467335&els=true Produktinformation], Universal Versand </ref> Beim 2020 erschienenen Werk [[NullNull Duck – No Time To Duck]] übersetzte sie die Comicgeschichte ''Diebesgrüße aus Transsibirien''.<ref> [https://www.jpc.de/jpcng/books/detail/-/art/walt-disney-nullnull-duck/hnum/9153840 Produktinformation], jpc-Schallplatten-Versandhandelsgesellschaft mbH </ref> Bei der Reihe ''[[Lustiges Taschenbuch]]'' trat sie erstmals beim [[LTB 502]] (2018) als Übersetzerin auf, seitdem gehört sie zu den Stammübersetzern des Klassikers. Weiters übsetzte sie die Comicgeschichte ''Abu Ben Dugh und der fliegende Teppich'' aus der Reihe [[1001 Nächte]] für das Werk [[Donald Baba und die 40 Knacker]], die Comicgeschichte ''Das kremige Schwert'' ([[Parodie]] auf die ''[[Asgardland-Saga]]'') für das Comicbuch [[Das gläserne Schwert (Comicbuch)|Das gläserne Schwert]] sowie die Comicgeschichte ''[[Aus Daisys Tagebuch]]: Aus für das Tagebuch'' für das Werk [[Daisy Duck – Die Anthologie]] (alles 2018).
+
'''Manuela Buchholz''' (geb. ''Kraxner'') ist eine deutsche [[Übersetzer]]in, die unter anderem [[The Walt Disney Company|Disney]]-[[Comic]]s ins Deutsche übersetzt. Sie übersetzt hauptsächlich italienische Comics. Buchholz war 2019 am Buch ''[[Der Stammbaum der Ducks (Comicbuch)|Der Stammbaum der Ducks]]'' beteiligt. Sie übersetzte für dieses Buch die Comicgeschichten ''Die unverbesserlichen Brüder'' und ''Ein Unglück kommt selten allein''.<ref> [https://www.universal.at/p/buch-der-stammbaum-der-ducks-walt-disney-manuela-buchholz-susanne-walter-jano-rohleder/AKLBB1044467335?sku=3852316494-0-1044467335#sku=3852316494-0-1044467335&els=true Produktinformation], Universal Versand </ref> Beim 2020 erschienenen Werk ''[[NullNull Duck – No Time To Duck]]'' übersetzte sie die Comicgeschichte ''Diebesgrüße aus Transsibirien''.<ref> [https://www.jpc.de/jpcng/books/detail/-/art/walt-disney-nullnull-duck/hnum/9153840 Produktinformation], jpc-Schallplatten-Versandhandelsgesellschaft mbH </ref> Bei der Reihe ''[[Lustiges Taschenbuch]]'' trat sie erstmals beim [[LTB 492]] (2017) als Übersetzerin auf, seitdem gehört sie zu den Stammübersetzern des Klassikers. Weiters übsetzte sie die Comicgeschichte ''Abu Ben Dugh und der fliegende Teppich'' aus der Reihe [[1001 Nächte]] für das Werk ''[[Donald Baba und die 40 Knacker]]'', die Comicgeschichte ''Das kremige Schwert'' ([[Parodie]] auf die ''[[Asgardland-Saga]]'') für das Comicbuch ''[[Das gläserne Schwert (Comicbuch)|Das gläserne Schwert]]'' sowie die Comicgeschichte ''[[Aus Daisys Tagebuch]]: Aus für das Tagebuch'' für das Werk ''[[Daisy Duck – Die Anthologie]]'' (alles 2018). Außerdem war sie als Übersetzerin an den [[ECC]]-Werken ''[[EGB – Entenhausener Gesetzbuch]]'', ''[[Donald Duck für duckies]]'', ''[[Pschyrentel – Entenhausener Zipperlein]]'', ''[[Der Ducksche Weltatlas]]'' und ''[[85 Jahre Donald Duck]]'' beteiligt.
 
 
 
== Einzelnachweise ==
 
== Einzelnachweise ==
  

Aktuelle Version vom 12. Februar 2021, 15:07 Uhr

Manuela Buchholz (geb. Kraxner) ist eine deutsche Übersetzerin, die unter anderem Disney-Comics ins Deutsche übersetzt. Sie übersetzt hauptsächlich italienische Comics. Buchholz war 2019 am Buch Der Stammbaum der Ducks beteiligt. Sie übersetzte für dieses Buch die Comicgeschichten Die unverbesserlichen Brüder und Ein Unglück kommt selten allein.[1] Beim 2020 erschienenen Werk NullNull Duck – No Time To Duck übersetzte sie die Comicgeschichte Diebesgrüße aus Transsibirien.[2] Bei der Reihe Lustiges Taschenbuch trat sie erstmals beim LTB 492 (2017) als Übersetzerin auf, seitdem gehört sie zu den Stammübersetzern des Klassikers. Weiters übsetzte sie die Comicgeschichte Abu Ben Dugh und der fliegende Teppich aus der Reihe 1001 Nächte für das Werk Donald Baba und die 40 Knacker, die Comicgeschichte Das kremige Schwert (Parodie auf die Asgardland-Saga) für das Comicbuch Das gläserne Schwert sowie die Comicgeschichte Aus Daisys Tagebuch: Aus für das Tagebuch für das Werk Daisy Duck – Die Anthologie (alles 2018). Außerdem war sie als Übersetzerin an den ECC-Werken EGB – Entenhausener Gesetzbuch, Donald Duck für duckies, Pschyrentel – Entenhausener Zipperlein, Der Ducksche Weltatlas und 85 Jahre Donald Duck beteiligt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Produktinformation, Universal Versand
  2. Produktinformation, jpc-Schallplatten-Versandhandelsgesellschaft mbH