Rätselcomic: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Die Seite wurde neu angelegt: „In der Micky Maus werden pro Ausgabe meistens zwei Rätselcomics veröffentlicht. Je einen mit Detektiv Duck und einer mit Micky/Goofy. Anfangs war der Micky/G…“)
 
 
(6 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
In der Micky Maus werden pro Ausgabe meistens zwei Rätselcomics veröffentlicht. Je einen mit Detektiv Duck und einer mit Micky/Goofy. Anfangs war der Micky/Goofy Rätselcomic weiter vorne im Heft und Detektiv Duck weiter hinten. Seit 2018/19 befinden sich die Rätselcomics mit Donald an der Stelle von denen mit Micky/Goofy und umgekehrt. Es wurden bereits zwei Micky Maus Präsentiert Ausgaben mit Rätselcomics veröffentlicht. Bei Rätselcomics handelt es sich meist um Einseiter.
+
Als '''Rätselcomic''' bezeichnet man eine kurze Geschichte (meist ein [[Einseiter]]), in der es um einen Kriminalfall geht, den der Leser anhand von in der Story eingestreuten Hinweisen selber lösen soll. Rätselcomics werden unter anderem in der ''[[Micky Maus Magazin|Micky Maus]]'' regelmäßig abgedruckt.
 +
 
 +
Der erste Rätselcomic in der ''Micky Maus'', ''Bankraub in Near-Village'', erschien am 13. Februar 1979 in MM 7/1979. In den folgenden Jahren gab es die Rätselgeschichten vor allem in Frankreich, ab den 1990ern waren sie jedoch auch in Deutschland regelmäßig zu finden und in den letzten Jahren gab es meistens zwei Rätselcomics in jeder ''Micky Maus''. In der Regel gibt es je einen mit [[Donald|Detektiv Duck]] und einen mit [[Micky]]/[[Goofy]]. Anfangs war der Micky/Goofy-Rätselcomic meistens weiter vorne im Heft und Detektiv Duck weiter hinten, seit 2018 hat sich die Reihenfolge jedoch umgekehrt. Es wurden bereits zwei Micky Maus Präsentiert Ausgaben mit Rätselcomics veröffentlicht.
 +
 
 +
Es gab auch Disney-Heftreihen, die primär auf Rätsel setzten. [[Daniel Düsentriebs Rätsel-Shop]] enthielt aber fast ausschließlich klassische Rätsel aller Art und nur sehr selten einen kurzen Comic-Strip. Das Heft [[Düsentriebs Rätsel-Comic]] dagegen bestand aus einer durchgehenden, 20 Seiten landen Comicgeschichte, die als klassischer Rätselcomic konzipiert war. Die Reihe wurde aber bereits nach 13 Heften wieder eingestellt.
 +
 
 +
*[https://inducks.org/subseries.php?c=Riddle Rätselcomics] im [[Inducks]]
 +
 
 +
[[Kategorie:Comic]]

Aktuelle Version vom 31. Mai 2021, 03:05 Uhr

Als Rätselcomic bezeichnet man eine kurze Geschichte (meist ein Einseiter), in der es um einen Kriminalfall geht, den der Leser anhand von in der Story eingestreuten Hinweisen selber lösen soll. Rätselcomics werden unter anderem in der Micky Maus regelmäßig abgedruckt.

Der erste Rätselcomic in der Micky Maus, Bankraub in Near-Village, erschien am 13. Februar 1979 in MM 7/1979. In den folgenden Jahren gab es die Rätselgeschichten vor allem in Frankreich, ab den 1990ern waren sie jedoch auch in Deutschland regelmäßig zu finden und in den letzten Jahren gab es meistens zwei Rätselcomics in jeder Micky Maus. In der Regel gibt es je einen mit Detektiv Duck und einen mit Micky/Goofy. Anfangs war der Micky/Goofy-Rätselcomic meistens weiter vorne im Heft und Detektiv Duck weiter hinten, seit 2018 hat sich die Reihenfolge jedoch umgekehrt. Es wurden bereits zwei Micky Maus Präsentiert Ausgaben mit Rätselcomics veröffentlicht.

Es gab auch Disney-Heftreihen, die primär auf Rätsel setzten. Daniel Düsentriebs Rätsel-Shop enthielt aber fast ausschließlich klassische Rätsel aller Art und nur sehr selten einen kurzen Comic-Strip. Das Heft Düsentriebs Rätsel-Comic dagegen bestand aus einer durchgehenden, 20 Seiten landen Comicgeschichte, die als klassischer Rätselcomic konzipiert war. Die Reihe wurde aber bereits nach 13 Heften wieder eingestellt.