In den nächsten Tagen wird die Duckipedia technisch auf den neuesten Stand gebracht! Dabei kann es leider auch zu kleinen Einschränkungen kommen.

Schatzsuche: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K
Zeile 1: Zeile 1:
 +
{{Baustelle}}
 
Geschichten über '''Schatzsuchen''' machen einen großen Teil von Duck-, aber auch Maus-Storys aus.
 
Geschichten über '''Schatzsuchen''' machen einen großen Teil von Duck-, aber auch Maus-Storys aus.
  

Version vom 12. Mai 2020, 07:51 Uhr

©Disney Achtung, Baustelle! An dieser Seite wird noch gebastelt, wir bitten um Verständnis für unvollkommene Ansätze hinsichtlich von Layout und Inhalt. Wer sich mit dem Thema auskennt, ist herzlich eingeladen, mitzuhelfen.

Geschichten über Schatzsuchen machen einen großen Teil von Duck-, aber auch Maus-Storys aus.

Duck

Entwicklung

Bei den Ducks wurde die Schatzsuche von Carl Barks gleich mit seiner ersten Story Donald Duck Finds Pirate Gold (Piratengold) eingeführt. Seine Geschichten waren die ersten längeren Comicabenteuer der Familie Duck und umfassten viele Schatzjagden. Vor allem nach der Einführung und Etablierung Dagoberts, der an Geldgewinnen, die mit echten Abenteuern verbunden sind, besonders viel Interesse zeigt, erscheinen vorrangig Abenteuergeschichten mit Schätzen. Wahrscheinlich entwickelte Barks auch gerade diesen Charakter Dagoberts, um spannende Abenteuergeschichten schreiben und zeichnen zu können.

Die gesuchten Schätze und ihre Geschichten waren zunächst rein fiktiv, wie bis dahin nahezu alle Aspekte in Disney-Comics. Doch schon bald traute man sich auch, reale Gegebenheiten zu verwenden, teils mit ausweichenden oder parodisierenden, teils mit den echten Namen. Es folgten Jagden nach realen Schätzen und solchen, nach denen auch in der Realität gesucht wird bzw. wurde sowie nach Schätzen aus anderer Literatur (siehe auch Parodie). In Die glorreichen sieben (minus vier) Caballeros von Don Rosa wird immer wieder darauf angespielt, dass Donald durch Dagoberts Expeditionen bei der Entdeckung praktisch aller populären Schätze zugegen war (El Dorado, Gold der Inkas), José Carioca fragt Donald beispielsweise: „Wer hat jemals irgendwelche legendären Schätze gefunden?“ und dieser antwortet: „Onkel Dagobert und ich. Massig.“

In den italienischen Comics wurde die Schatzsuche aufgegriffen und so stellt sie auch einen großen Teil der LTB-Geschichten dar.

Inhalte

Neben den einfachen Schatzsuchen - Hinweise auf Schatz, Suche, Fund - werden auch zahlreiche andere Aspekte aufgegriffen, z. B. dass die Schätze denjenigen gehören sollten, die sie wirklich brauchen oder denen sie gehören (Der Schatz des Marco Polo).