In den nächsten Tagen wird die Duckipedia technisch auf den neuesten Stand gebracht! Dabei kann es leider auch zu kleinen Einschränkungen kommen.

Glen Keane

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Klaas-Klever-und-Dagobert-Duck.jpg
Dieser Artikel ist ein Bearbeitungsbedürftiger Artikel, das heißt inhaltlich unvollständig und wahrscheinlich sehr kurz. Hilf der Duckipedia, indem du ihn erweiterst und jetzt bearbeitest!
Glen Keane, 1992. (© Disney)

Glen Keane (* 13. April 1954 in Abington, Pennsylvania, USA) ist ein US-amerikanischer Trickfilmzeichner. Er arbeitet hauptsächlich am Character-Design und am Storyboard und hat zahlreiche Disney-Charaktere wie Arielle, Aladdin, Tarzan, das Biest und Pocahontas gestaltet und entwickelt. 1992 wurde er mit dem Annie Award für seine Charakter Animation ausgezeichnet. Ein weiterer Preis folgte im Jahr 2007 mit dem Winsor McCay Award. Besonder engagierte er sich bei der Produktion des CGI-Meisterwerks Rapunzel (2010), bei dem er die Charakter-Entwicklung und Konzept-Kunst besonders prägte. Ursprünglich sollte er 2009 auch die Regie des Märchen-Musicals führen, doch man entschied sich schließlich doch für den jüngeren Kurzfilmregisseur Nathan Greno.

2013 wurde er zur Disney Legend ernannt.

Berufliche Karriere[Bearbeiten]

(wird ergänzt)

Filmografie[Bearbeiten]

(wird ergänzt)

Privatleben[Bearbeiten]

(wird ergänzt)