Hinterwildenwaldwinkel

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hinterwildenwaldwinkel ist eine Einöde nahe Entenhausen, in der der Einsiedler Habakuk mit seinem Hund und seinen Tieren wohnt.

Verwendung[Bearbeiten]

Der Ort wird meist in Verbindung mit Geschichten verwendet, in denen Habakuk vorkommt. In der Geschichte „Eine Hexe für Habakuk“ will Dagobert das Grundstück erwerben.

Bewohner[Bearbeiten]

Habakuk[Bearbeiten]

Habakuk ist ein Einsiedler, der mit seinem Hund in einer Hütte lebt. Fremden gegenüber ist er sehr argwöhnisch und verjagt sie meist mit einer Salzschrotflinte.

Habakuks Hund[Bearbeiten]

„Hund“, oder auch in neueren Übersetzungen „Tiger“, ist der treue Begleiter von Habakuk. Er scheint eher träge zu sein.

Gisela[Bearbeiten]

Gisela ist eine Kuh und laut der Geschichte „Eine Hexe für Habakuk“ die Bürgermeisterin von Hinterwildenwaldwinkel.

Truz[Bearbeiten]

Er ist der Bürgermeister der Nachbargemeinde und gerät so immer in Streit mit Habakuk.