The Small One

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Der Esel von Bethlehem
The Small One
The small one intro.JPG
© Disney • Quelle: Titelbild des Cartoons
Uraufführung: 16. Dezember 1978
Titelheld: der Esel "Kleiner"
Regie: Don Bluth
Animation: Gary Goldman, Jim Coleman, Daniela Bielecka, Dan Hansen, Ron Husband und viele mehr
Drehbuch: Vance Gerry, Charles Tazewell, Peter Young
Produktion: Don Bluth, Ron Miller
Musik: Robert F. Brunner
Länge: 25 Minuten

"The Small One" (auf Deutsch "Der Esel von Bethlehem") ist der 45. Kurzfilm der Cartoon-Serie "Walt Disney Cartoons", diese Kurzfilme gehören keiner bestimmten Cartoon-Serie an. Regie führte Don Bluth. "The Small One" kam am 16. Dezember 1978 als Vorfilm zur Wiederaufführung vom Spielfilm "Pinocchio" in die Kinos.

Figuren und ihre Sprecher[Bearbeiten]

Handlung[Bearbeiten]

Der Kleine wird vom Gerber bedroht. (© Disney)

Die Geschichte spielt einige Tage vor der Geburt von Jesus Christus in Nazareth und Umgebung. In einem Vorort von Nazareth lebt ein Junge glücklich mit seinem Vater und den vier Eseln zusammen. Die Esel waren alle jung und kräftig, bis auf einen; der Esel "Kleiner". Er war schon alt, liebevoll und etwas müde. Sein Vater beschließt den Esel zu verkaufen. Der Junge ist daraufhin etwas ratlos und bittet seinen Vater wenigstens den Esel selbst verkaufen zu dürfen. Diesem Ansinnen stimmt er zu.

Am nächsten Morgen brechen der "Kleine" und der Junge nach Nazareth auf und versuchen einen geeigneten Käufer für ihn zu finden. Die Stadtwache schickt den Jungen mit dem Esel zum Gerber. Dieser möchte den Esel für 1 Silberstück kaufen, allerdings nur wegen seines Fells. So schnell sie können fliehen sie und kehren zur Wache zurück, dieser empfiehlt ihnen den Pferdehändler, der gerade die schönsten Pferde anbietet. Als der Junge seinen Esel anbieten möchte, wird er durch ein Spottlied verhöhnt. Nachdem sich der Händler und seine Kunden schlapp gelacht haben, werfen sie ihn hinaus. Als er seinen Esel einem Töpfer anbietet, sagt dieser, dass er ein stärkeres Tier wegen seiner Frau benötigt.

Verzweifelt irrt der Junge viele Stunden durch die Stadt und setzt sich enttäuscht an eine Wand. In diesem Moment erblickt Joseph den Esel und möchte ihn für seine schwangere Frau kaufen. Der Junge lobt seinen Esel das er lieb und treu wäre. Joseph der es bedauert das er ihm nur 1 Silberstück zahlen kann, erhält den Esel und ein heller Stern streift durch die Nacht.

Joseph und der Kleine. (© Disney)

Interpretation[Bearbeiten]

Hier wird erzählt wie Joseph zu seinem Esel gekommen sein könnte, der zusammen mit einem Ochsen bei der Krippe war. Der Stern weckte das Interesse der Heiligen 3 Könige und veranlasste sie den König Herodes zur Geburt des neuen Königs zu gratulieren. Doch da dieser nicht gemeint war, hatte er Angst um seine Position und ließ alle Neugeborenen Kinder der vergangenen Tage töten. Der Stern führte die Könige zur Krippe. Des weiteren ist in der Bibel vermerkt das Joseph, Maria und Jesus mit diesem Esel in Richtung Ägypten vor dem König Herodes geflohen sind.

DVD[Bearbeiten]


Weblinks[Bearbeiten]