Abenteuer Team 8

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abenteuer Team 8
(© Egmont Ehapa)
Erscheinungsdatum: 18.07.1996
Chefredakteur: Silvio Peter
Übersetzungen: Gudrun Smed-Puknatis
Preis: DM 4,20

öS 30,–

Besonderheit: Fragebogen-Postkarte
Vorherige Ausgabe: Abenteuer Team 7
Folgende Ausgabe: Abenteuer Team 9

Inhalt[Bearbeiten]

Der Magnet des König Midas[Bearbeiten]

Auf der Suche nach immer neuen Bodenschätzen stösst Onkel Dagobert tief unter der Erde Kleinasiens auf das alte Labor von Mideus, König Midas' Bruder, der einen Magneten erfunden hat, mit dem die unterschiedlichsten Dinge angezogen werden können. Gedacht, um Liebe und Zuneigung anzuziehen, verfällt auch Onkel Dagobert – wie König Midas vor ihm – den „goldenen“ Möglichkeiten des Magneten. Und tatsächlich, allein seine Anwesenheit reicht, um Dagobert Gold in jeder Form zufliegen zu lassen. Täglich nimmt jedoch die magnetische Kraft zu, bis er sich schliesslich in einer gläsernen Glocke vor allem Gold schützen muss. Onkel Primus sieht nur eine Lösung des Problems: Dagobert muss sich nochmals Mideus‘ Magneten aussetzen, doch nun wird Dagoberts Wirkung auf Gold umgekehrt...

Das schwarze Schaf[Bearbeiten]

Auf dem Dachboden entdeckt Micky ein altes Fotoalbum, aus dem das Bild von einem Ururgrossonkel Melchior Maus herausgerissen wurde, weil dieser die Familienehre der Mausens beschmutzt haben soll. Zusammen mit seinem Partner Hiram Huxley hatte Onkel Melchior ein Vermögen an Gold und Juwelen zusammengetragen, doch nach einem Schiffbruch verschwindet Onkel Melchior, und mit ihm der gesamte Schatz. Um altes Unrecht gutzumachen, will Micky den verschwundenen Schatz für die Familie Huxley wiederfinden, doch als er die Spur seines Onkels findet, stellt sich heraus, dass er niemals den Schatz gehabt hatte. Bleibt ihm also nur noch, im alten Haus von Hiram Huxley zu suchen...

Der Knacker mit der weissen Weste[Bearbeiten]


Auf einer einsamen Vulkaninsel treffen die Ducks auf die Panzerknacker, die beide einen Hilferuf von 399-993 erhalten haben, einem Panzerknacker, der hier gestrandet sein soll. Klar, dass die Panzerknacker ihrem Bruder zu Hilfe kommen, doch die Neffen sind erstaunt, dass Onkel Dagobert sich so für einen vermeintlichen Gegner einsetzt. Doch 399-993 ist der einzige Ehrliche der Knacker-Sippe, der sich mit Arbeit sein Literaturstudium finanziert, und sogar bei Onkel Dagobert im Geldspeicher arbeitet. Doch genau dies führt dazu, dass 399-993 sich zwischen seiner Familie und dem freundschaftlichen Gönner Dagobert entscheiden muss, doch er wählt statt dessen die Einsamkeit... Beim Aufeinandertreffen der Panzerknacker mit Onkel Dagobert erkennen sie, wieviel beiden an 399-993 gelegen ist, und sie beschließen eine Waffenruhe – für eine Weile zumindest.