Aktuelle Disney-News, spannende Einblicke und viele Informationen!
Die Duckipedia auf 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook, Twitter und Instagram!

Benutzer:General Gans/Gamma

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gamma, Fips und Komet Beta

Gamma (engl. Eega Beeva) ist Micky Maus' Freund aus der Zukunft, bzw. in italienischen Geschichten ein Außerirdischer.

Sein Schlafplatz ist, wenn er bei Micky zu Besuch ist, in der Schwebe über einem der Bettpfosten der Maus. Außerdem besitzt er eine aus einem speziellem Material hergestellte Hose, aus der er praktisch alles hervorziehen kann. Er ist allergisch gegen Geldscheine. In manchen Geschichten hat er einen Hund namens Fips, in einigen wenigen Geschichten heißt dieser Epsilon.

Gamma ernährt sich von Kumquats. In italienischen Geschichten wurde dies allerdings zu Naphthalinkugeln bzw. Mottenkugeln abgeändert. Weitere übernatürliche Fähigkeiten: Er hat keine Knochen und verspeist mit Vorliebe Quecksilber.

Ursprünge und Wandlung[Bearbeiten]

Gamma tauchte zum ersten Mal am 26. September 1947 im Micky-Maus-Tagesstrip "The man of tomorrow" von Floyd Gottfredson und Bill Walsh auf. Bei seinem ersten Auftritt wirkte er noch recht unterentwickelt, konnte nicht richtig sprechen und stellte sich zum Schluss als Mensch der Zukunft heraus, der wieder in seine Zeit zurückkehrt. Erst in späteren Comics wurde er ein Außerirdischer, auch wenn er bis dahin seine übermenschliche Kraft behielt. Doch in einigen Geschichten ist er immer noch ein Wesen aus der Zukunft.

Gammas Hose[Bearbeiten]

Gammas Hose, die aus einem bestimmten Material hergestellt ist, scheint einen unendlichen Füllraum zu haben. Deshalb lagert er dort alle möglichen Dinge, die er brauchen könnte. Dass er jedoch für bestimmte Dinge ewig braucht, sie zu finden, wird in einigen Geschichten ins Lächerliche gezogen (vergleiche hierzu „Zu schwer für Gamma?“ aus LTB 465).

Komet Beta[Bearbeiten]

Komet Beta beim verteilen ihres Pulvers

Der Komet Beta erscheint erstmals in der im LTB 182 veröffentlichten Geschichte „Der entführte Komet“ und hat seitdem 2 weitere Auftritte in deutschsprachigen Geschichten. Die von Fabio Micheli erdachte Kometendame, stammt von einer Kometenschule, wurde aber später von Gamma aufgenommen. Sie hat die Eigenschaft, mit ihrem Kometenschweif Pulver zu verteilen, um welches sich die bisherigen Handlungen allesamt drehen.

Auftritte[Bearbeiten]

Gamma in anderen Sprachen[Bearbeiten]

  • Dänisch: Alfa Beta
  • Englisch: Eega Beeva (voller Name: Pittisborum Psercy Pystachi Pseter Psersimmon Plummer-Push)
  • Finnisch: Eka Vekara
  • Französisch: Iga Biva
  • Griechisch: Ήτα Βήτα (Ita Wita), (voller Name: Ζπέρσυ Ζπέντρο Ζπετρόνιο Ζπεντρολίνο Φον Ζπαραπέντεβιτς)
  • Italienisch: Eta Beta
  • Schwedisch: Eta Beta
  • Spanisch: Bip-Bip

Literatur[Bearbeiten]

  • Bill Walsh, Floyd Gottfredson: Gamma, der Mensch aus der Zukunft (The Man of Tomorrow). Micky Maus – 70 Jahre Micky Maus (1998).