Disney+ Bildleiste.jpg
Du kennst dich mit Disney-Filmen aus? Wir brauchen dich!

Mickey's Wild Adventure

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Mickey's Wild Adventure
Mickeys Wild Adventure.jpg
PlayStation Cover Platinum

(© Disney Interactive)

Entwickler: Psygnosis

Traveller's Tales

Publisher: Disney Interactive
Release: 01.03.1996 EU.png
Systeme: PlayStation
Genre: Jump ’n’ Run


1996 erschien Mickey's Wild Adventure für die Playstation. Es handelt sich dabei um eine Neuauflage des erfolgreichen 16 Bit Klassikers Mickey Mania: The Timeless Adventures of Mickey Mouse, welches bereits 1994 erschien. Entwickelt wurde das Spiel von Traveller's Tales und Psygnosis, für die Veröffentlichung war Disney Interactive verantwortlich.

Entwicklung[Bearbeiten]

Mickey's Wild Adventure ist ein 2D-Jump ’n’ Run für die Playstation. Der Spieler spielt sich in der Rolle von Micky Maus durch unterschiedliche Side-Scrolling Level, die alle einen klassischen Micky-Maus-Cartoon von 1928 bis 1990 repräsentieren und nach diesen gestaltet sind. Es ist zudem das erste Spiel, an dem Videospiel-Designer David Jaffe beteiligt war.

Das Spiel entstand in Zusammenarbeit von Disney Software und des Verlegers Sony Imagesoft und wurde erstmals am 23. Juni 1994 im Rahmen der Summer Consumer Electronics Show in Chicago vorgestellt. Zwar gab es auch zuvor Auftritte von Disney-Figuren in Videospielen, für Mickey Mania wurden aber erstmals Ausschnitte aus Disney-Zeichentrickfilmen in ein Spiel transferiert.

Disney-Animateure erstellten über 1.500 Cels exklusiv für das Spiel. Ursprünglich sollte Mickey Mania 1993 zum 65. Geburtstag von Mickey Maus erscheinen. Da dies jedoch nur 6 Monate Produktionszeit mit sich gebracht hätte, verwarf man diesen Hintergrund und konzentrierte sich mehr auf das Konzept, Mickey auf eine Zeitreise durch seine eigenen Cartoons reisen zu lassen. Das Spiel gibt somit einen Tribut an Mickeys gesamte Cartoon-Karriere. Es erschien 1994, im Folgejahr von Mickeys 65. Geburtstag auf anderen Plattformen, bevor diese Version 1996 mit neuem Titel erschien.

Gameplay[Bearbeiten]

Als Micky Maus gilt es, sich durch unterschiedliche Level zu schlagen, während man Gegner durch das Bewerfen von Murmeln oder das Springen auf den Kopf besiegt und Rätsel löst, um Hindernisse zu beseitigen und den Weg somit fortschreiten zu können. Am Ende jeden Levels trifft man auf die Micky Maus des jeweiligen Cartoons.

Vor Spielbeginn kann sowohl der Schwierigkeitsgrad (Einfach, Mittel oder Schwer) als auch die Anzahl der Leben eingestellt werden.

Es gibt keine Möglichkeit des Zwischenspeicherns. Wenn man stirbt und alle Leben verloren hat, muss man das Spiel von vorne beginnen.

Kurzfilme[Bearbeiten]

Auf den folgenden Kurzfilmen basiert das Spiel:

Mickys Platzkonzert ist ein geheimes Bonuslevel, welches erst betreten werden kann, wenn der Spieler in Micky und die Kletterbohne den sogenannten Time Wrap findet.

Charaktere dieses Spieles[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]