Donald Duck Comics

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Donald Duck Comics ist eine One-Shot-Comicreihe, dessen erster und einziger Band 2013 erschien und ein exakter Nachdruck der Ausgabe LTB Mini Pocket 1 war. Die Ausgabe hatte 308 Seiten und sollte vermutlich als Testballon für eine neue, regelmäßig erscheinende Reihe dienen. Dass dies nicht geschehen ist, liegt höchstwahrscheinlich an den Verkaufszahlen.

Donald Duck Comics - Comicspaß mit Donald Duck[Bearbeiten]

Dieser Abschnitt des Artikels widmet sich der Einzelausgabe.

Donald Duck Comics - Comicspaß mit Donald Duck
Erscheinungsdatum: Juni 2013
Chefredakteur: Peter Höpfner
Übersetzung: nicht angegeben
Geschichtenanzahl: 8 Geschichten
Preis: 6,99€
Weiterführendes
Ind.PNG Infos zur Ausgabe beim Inducks
Copyright Egmont Ehapa

Inhalt[Bearbeiten]

Schäumende Träume[Bearbeiten]

Der Trick mit dem Jungbrunnen[Bearbeiten]

Nach einer Reise mit Dagobert hat Donald endgültig die Nase voll und lässt sich einen Schutzbrief ausstellen, der ihn von Reisen, die ins Ausland führen, freistellt. Bei Zerreißen oder einmal so ins Ausland mitkommen, verliert der Brief seine Bedeutung. Dagobert kommt nun von einer Reise zu einem Jungbrunnen als Kind zurück. Nun hat Donald neben seinen Neffen auch noch einen unverschämten Bengel am Hals. Da dauert es nicht lange, bis er den Brief zerreißt...

Ein wahrer Held[Bearbeiten]

Donald träumt davon, ein Held zu sein. Aber kosten soll das nichts. Als Tick, Trick und Track ihm von Thor Donnerkeil, einem mutigen Abenteurer, erzählen, will Donald ihm folgen. Doch alle seine Versuche schlagen fehl. Im Himalaya, wo Donald den höchsten Berg der Erde besteigen wollte, treffen die vier dann jemanden, mit dem sie nicht gerechnet hätten...

Verzweifelte Lage: Gekauftes Glück[Bearbeiten]

Die Linsen aus Babylonien[Bearbeiten]

Wo ist Onkel Dagobert?[Bearbeiten]

Ein schwieriger Kunde[Bearbeiten]

Der Prügelknabe[Bearbeiten]

Donald entdeckt in der Morgenpost ein Magazin, das einen neuen Hauptdarsteller für einen Mittelalter-Film sucht. Da er sich für den perfekten Schauspieler hält, bewirbt er sich sofort. Doch leider kommt es seitens zu der Filmgesellschaft zu einem dummen Missverständnis: Man hält Donald für einen gesuchten Stuntman, weshalb er in die gefährlichsten Situationen gerät...