LTB 551

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Partitur 4.jpg Siehe auch die Rezension dieses Bandes!


Lustiges Taschenbuch

Band 551

Gefahr für Micky
LTB 551.jpg
(© Egmont Ehapa)

Erscheinungsdatum: 12. Oktober 2021
Editorial Director: Marko Andric
Redaktion:

Stephanie Bens

Übersetzer: Manuela Buchholz, Peter Daibenzeiher, Eckart Sackmann, Susanne Walter
Geschichtenanzahl: 11
Seitenanzahl: 254
Preis: D: 6,99 €
A: 7,00 €
CH: 12,50 SFR
Weiterführendes
Rezension dieses Bandes
Liste aller Lustigen Taschenbücher
Covergalerie
Ind.PNG Infos zu LTB 551 beim Inducks


Inhalt[Bearbeiten]

Gefahr für Micky[Bearbeiten]

Micky plagen die Albträume… (© Egmont Ehapa)

D 2020-012

Seit einigen Tagen kann Micky nicht mehr richtig schlafen, weil er durchgehend von üblen Albträumen heimgesucht wird! Goofy rät ihm, Kommissar Hunter um Rat zu bitten, was Micky auch tatsächlich tut. Der meint, der Mäuserich brauche mal ein bisschen Ablenkung und vertraut ihm Tick, Trick und Track an, die für das Fähnlein Fieselschweif die „goldene Polizeimarke an Handschellen für gehobene Ermittlungskunst“ gewinnen wollen. Dazu sollen sie einen Fall lösen und Micky soll sie dabei unterstützen. Dieser Fall scheint nun erstmal von nicht besonders großer Tragweite zu sein, doch die Sache stellt sich als doch gar nicht so einfach raus – sollte sie am Ende gar was mit Mickys mysteriösen Träumen zu tun haben?

Widersinn und Wirklichkeit[Bearbeiten]

Großes Chaos in Entenhausen (© Egmont Ehapa)

I TL 3337-3

Auf der Suche nach Material für eine Statue, die seinen Ruhm als Gründer der neuen Strömung des Dusselismus begründen soll, stößt Dussel auf eine alte Schreibmaschine – und ändert prompt seine Berufspläne: Nun soll seine Zukunft in der Literatur liegen! Als Thema kürt er Donalds abwechslungsreiche Arbeitstage aus, über die er nun also in einem wilden Mix aus Western, Science-Fiction oder auch Komik schreibt. Doch aus irgendeinem Grund passiert all das, was er in seinem Buch beschreibt, tatsächlich – das Ergebnis ist ein wildes Chaos, in das Donald stürzt, und aus dem er nur schwer wieder herauskommt…

Auf Ruhmesrundfahrt[Bearbeiten]

Ein strapazenreiches Rennen (© Egmont Ehapa)

I TL 3280-1

Als Radsportler widmet Paolo Mottura seine dritte Geschichte als Autor und Zeichner in Personalunion der Eroica, einer Radrundfahrt mit historischen Rädern in der Toskana. Diese wird in der deutsche Übersetzung allerdings mit keinem Wort erwähnt und durch die „Ruhmesrundfahrt um Entenhausen“ ersetzt.

Für ein neues Luxusresort braucht Dagobert dringend ein Stück Land am Kurtaksee, dieses gehört allerdings dem Franzosen Luc Lecontraire, der für seine Sturheit bei Verhandlungen bekannt ist. Wie erwartet ist er nicht bereit, Dagobert das Land zu verkaufen – es sei denn, dieser begleitet ihn als Partner bei der baldigen Ruhmesrundfahrt um Entenhausen! Dagobert delegiert die Aufgabe natürlich sofort an den armen Donald, der sich nun also auf zu einer strapazenreichen Radrundfahrt machen muss…

Der Gespensterdudelsack[Bearbeiten]

Goofy mal ganz anders (© Egmont Ehapa)

I TL 3388-7

Auf seiner Halloweenparty im Freundeskreis präsentiert Goofy ein Überbleibsel seines Onkels Goofnes, dem erfolglosen Erfinder: Ein „Antigravitationsquirl“, der allerdings eher wie ein gewöhnlicher Dudelsack aussieht und Geister heraufbeschwören soll. Doch weil Halloween ist, bläst Goofy natürlich trotzdem, was das Zeug hält. Mit schauriger Wirkung…

Der Druide ist los![Bearbeiten]

I PPK 25-1

Ein mächtiger Druide macht Entenhausen unsicher und stiehlt einen wertvollen Gegenstand nach dem anderen! Ein Fall für Phantomias, der allerdings auch recht wenig gegen die überirdischen Kräfte seines mysteriösen Gegners ausrichten kann… vielleicht können ihm neben Daniel Düsentrieb ja die Fieselschweiflinge aus aller Welt helfen, die wegen eines Sportwettbewerbs gerade in Entenhausen weilen?

Die Geschichte der Menschheit: Das Barock[Bearbeiten]

Lange Wege in Versailles (© Egmont Ehapa)

I TL 3401-5

Ein weiterer Teil der Serie Die Geschichte der Menschheit, in dem Dussel und Primus den Zuhörern dieses Mal das Barock am Beispiel des Sonnenkönigs Duckwig XIV (Dagobert) näher bringen.

Der Wahrscheinlichkeitsumwandler[Bearbeiten]

I TL 3181-2

Gustav hat jetzt endgültig genug: Nachdem er wieder einmal völlig unverdient einen Wettbewerb gegen Donald gewonnen hat und danach von allen Entenhausenern ausgebuht wurde, stellt er sein langweiliges Leben als Schoßkind des Glücks in Frage. Dabei kommt er zufällig bei Daniel Düsentrieb vorbei, der ihm seine neueste Erfindung vorstellt: den Wahrscheinlichkeitsumwandler! Mit dem lassen sich die Wahrscheinlichkeiten, dass bestimmte Dinge passieren, beeinflussen – und somit vielleicht auch Gustavs Glück! Zu dumm, dass ein zweites Exemplar auch noch Donald in die Hände fällt…

Design oder Nichtsein[Bearbeiten]

Völlig unglaubwürdig übertriebene Darstellung der Damen in dieser Story, die auch sonst von vorne bis hinten nicht stimmt (© Egmont Ehapa)

I TL 3305-1

Die Damen Entenhausens sind angewidert von Daniel Düsentrieb und Dagobert, die keinen Stil hätten. Das schlägt sich auch in Dagoberts Verkaufszahlen nieder, während Klevers Verkäufe in himmlische Höhen steigen – der hat mit Herrn Kubik nämlich eigens einen Star-Designer für das Äußere seiner Produkte angestellt. Natürlich muss Dagobert schnell reagieren. Er schafft es, Düsentrieb einen Praktikumsplatz bei einem weiteren Stern der Designwelt zu verschaffen. Der Erfinder kommt auch tatsächlich gut ins Metier, läuft nun aber Gefahr, sich selber zu vergessen…

Kunterbunter Budenzauber[Bearbeiten]

I TL 3373-5

Donald kommt von einem weiteren anstrengenden Münzenputztag bei Dagobert zurück und freut sich auf den wohlverdienten Feierabend. Doch Fehlanzeige, denn Dussel ist da! Und er hat mal wieder große Pläne: Dieses Mal soll es groß ins Fernsehgeschäft gehen und Donald soll mitmachen! Und bei Dussel gibt es kein Entkommen…

Aus dem Leben eines Tunichtguts: Eingeseift[Bearbeiten]

I TL 3368-01

Die Duckcoin-Blase[Bearbeiten]

I TL 3404-6

Dagobert ist durch das dauernde Auf und ab der Wechselkurse der unzähligen verschiedenen Währungen dieser Welt am Verzweifeln. Wäre es nicht möglich, eine Währung zu erschaffen, die allen Wechselkursen widersteht? Nachdem all seine Experten an dieser Aufgabe gescheitert sind, findet Dagobert schließlich selber die Lösung: virtuelles Geld! Duckcoin soll die Kryptowährung heißen und die Finanzwelt revolutionieren. Das scheint auch erst einmal ganz gut zu klappen, doch dann muss Dagobert die ganzen Nachteile einer Kryptowährung kennenlernen…

Links[Bearbeiten]