Gitta Gans

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gitta Gans (© Disney)

Gitta Gans (ital. Brigitta McBridge) ist eine Verehrerin von Dagobert Duck und eine ausgekochte Geschäftsfrau, die häufig mit Kuno Knäul zusammenarbeitet.

Persönlichkeit[Bearbeiten]

Gitta Gans ist, Dr. Erika Fuchs zufolge, eine blonde - wie der Name schon sagt - Gans. In manchen anderen Ländern gilt sie jedoch als Ente. Sie trägt, neben dem standardmäßigen Kleid, wie fast alle weiblichen Personen in Entenhausen, z. B. Daisy Duck oder Minnie Maus, gelbe Stöckelschuhe. Dazu trägt sie Ohrringe, manchmal auch anderen Schmuck, z. B. eine Kette. Die Farben der einzelnen Kleidungsstücke variieren oft von Geschichte zu Geschichte. Erfunden wurde Gitta Gans vom italienischen Altmeister Romano Scarpa. Zum ersten Mal im Lustigen Taschenbuch eingesetzt wurde sie in der von Scarpa gezeichneten Titelgeschichte „Der Kolumbusfalter“ im ersten LTB. In der Serie Gittas Geschäfte hat sie verschiedene Geschäftsideen, die sie umsetzt und in Agentur Herzdame leitet sie eine Partnervermittlung.

Verhältnis zu Dagobert Duck[Bearbeiten]

In „Die Hochzeit von Dagobert Duck“ von Elisa Penna und Massimo de Vita ist Gitta ihrem Ziel näher als jemals zuvor... (© Egmont Ehapa)

Der einzige Punkt, um den sich „Gitta Gans Geschichten“ stets drehen, ist ihr Hochzeitswunsch mit dem Entenhausener Milliardär Dagobert Duck, den sie, wie auch Dorette Duck und die Panzerknacker, oft unter seinem Spitznamen „Bertel" oder anderen Kosenamen ruft. Dagobert Duck erwidert die Liebe nicht, so dass er viele Geschichten (meist italienische) damit verbringt vor Gitta Gans zu flüchten. Dabei stehen ihm in vielen Geschichten verschiedene Geheimgänge aus dem (oder in den) Geldspeicher oder ein Helikopter, der auf dem Dach des Geldspeicher wartet, zur Verfügung. Zwar streitet Dagobert Duck jede Liebe zu Gitta Gans ab, es gibt jedoch Geschichten, in denen es kleine, gegenteilige Anzeichen gibt. In der Geschichte „Das trickreiche zweite Ich“ tauscht Dagobert die Rollen mit einem aus einer anderen Dimension stammenden Doppelgänger, der, im Gegensatz zu ihm selbst, Gitta geheiratet hat. Es stellt sich heraus, das Gittas Kauflust den Doppelgänger in den Ruin getrieben hat. Die Vorkommnisse in dieser bekannten Geschichte, zeigen einen der Gründe für Dagobert Ducks Ablehnung gegenüber Gitta Gans, auch wenn er Gefühle zeigt - doch er zieht die Liebe zu seinem Geld der zu Gitta Gans vor.

Gleich zu Beginn der Geschichte Das große Zaudern (LTB 210) wird offenbart, dass Onkel Dagobert jedes Jahr eine Geburtstagskarte an Gitta schickt und dies der einzige Brief im Jahr ist, den er selbst mit einer Briefmarke aufgibt. In seiner in dieser Geschichte thematisierten Unentschlossenheit ist Onkel Dagobert sogar bereit, Gitta teure Geschenke zu kaufen, da er niemandem einen Wunsch abschlagen kann. Schlussendlich bittet sie ihn sogar, sie zu heiraten, was Onkel Dagobert dann aber doch ablehnt, da er sich um die Zukunft seiner Trophäenkammer im Geldspeicher sorgt.

In einigen Geschichten wird dargestellt, wie sehr Onkel Dagobert Gittas Koch- und vor allen Dingen Backkünste schätzt. Er ist gern bereit, sich jederzeit bei ihr zum Essen einzuladen und liebt ihre Torten, die Gitta auch oft direkt im Geldspeicher vorbeibringt. In Schlechter Rat kann teuer sein (LTB 206) kauft Onkel Dagobert sogar einen kleinen Strauß Blumen für Gitta und verteidigt sie vor dem emotionslosen Unternehmensberater.

Gefühlswallungen in Die Formel des Reichtums ( Copyright Egmont Ehapa)

Eine der wenigen Geschichten, in denen sich Onkel Dagobert eine Zuneigung zu Gitta Gans eingesteht, ist die Titelgeschichte Die Formel des Reichtums aus LTB 217. Darin begeben sich Gitta und Dagobert gemeinsam auf eine gefährliche Abenteurreise und stellen dabei fest, dass sie sich als Paar sehr gut ergänzen und füreinander einstehen.

Eines ihrer größten gemeinsamen Abenteuer erleben Gitta und Onkel Dagobert zusammen in Das schönste Geburtstagsgeschenk (u. a. LTB 236). Darin will Gitta um jeden Preis herausfinden, was sich Onkel Dagobert insgeheim wünscht, aber noch niemandem verraten hat. Als dieses Geheimnis dank einer Erfindung von Herrn Düsentrieb gelüftet wird, starten beide eine gefährliche Expedition, um das verlorene Gold der Inkas zu finden und einen gut gesicherten Tempel zu erreichen. Außerdem rettet Gitta ihren Partner vor dem sicheren Verhungern, sodass dieser am Ende nicht umhinkommt festzustellen, dass ihm noch nie jemand einen so schönenn Geburtstag bereitet hat wie Gitta Gans.

Verhältnis zu Nelly[Bearbeiten]

Bei Carl Barks war Nelly Dagoberts einzige ernstzunehmende potenzielle Partnerin. Romano Scarpa löste dieses Problem dadurch, dass er in Und dann kam Dolly! eine kurze Begegnung darstellte, bei der Nelly Gitta quasi ihren Segen gibt, Dagobert zu umwerben. Dieses eilige Fortwischen der Beziehung zwischen Dagobert und Nelly wird allerdings nicht von allen Fans goutiert[1] und steht auch im Widerspruch zu der populären Interpretation durch Don Rosa später. Auch die Geschichte Nelly gegen Gitta (LTB Enten-Edition 65) ignoriert diese erste Begegnung der beiden und spielt stattdessen mit den unterschiedlichen Beziehungen zwischen Dagobert und Nelly sowie Dagobert und Gitta.

Verwandtschaft[Bearbeiten]

Während Gitta ihrem Originalnamen nach zur Familie McBridge gehört und auch in den meisten Übersetzungen Namen erhält, die sie nicht als Mitglied einer anderen Familie ausweisen, wird sie in der deutschen Übersetzung zu einem Familienmitglied der Familie Gans. Von einer Verwandtschaft mit Gustav oder Franz Gans, die ihrerseits in den meisten Sprachen unterschiedliche Nachnamen tragen, ist deshalb wohl unwahrscheinlich. Laut Don Rosas Stammbaum liegt keinerlei Verwandtschaft Gittas zum Entenhausener Glückspilz Gustav Gans vor, wobei man bedenken muss, dass Don Rosa Gitta als Figur nicht akzeptiert.

In der Geschichte Tanti buoni consigli per zia Brigitta, die in Deutschland noch nicht veröffentlicht wurde, hat Gitta eine Nichte namens Loretta. In der Geschichte Zuviel des Wenigen (LTB 548) taucht Gittas schottische Cousine Susanna auf, die sogar Dagobert an Sparsamkeit übertrifft.

Beruf[Bearbeiten]

Gitta Gans arbeitet meistens mit dem zwar einfallsreichen, aber leider erfolglosen Geschäftsmann Kuno Knäul zusammen. In älteren Comics arbeitet sie oft als erfolgreiche Mode-Designerin (siehe: LTB 1: Der Kolumbusfalter). In der Geschichte „Wo steckt Gitta?“ wird sie für das E.B.I. rekrutiert und wird zur Agentin 0013. Privat tritt sie auch gerne als Superheldin mit dem Namen Hüterin der Herzen in Aktion.

Freunde[Bearbeiten]

Mit Kuno Knäul verbindet Gitta mehr als eine reine Geschäftsbeziehung, besonders in älteren Geschichten sind die beiden befreundet. In „Wo steckt Gitta?“ wird ihre Freundin Gundula eingeführt, die Mitglied beim E.B.I. ist. Die zweite Geschichte mit dem Charakter wurde noch nicht auf Deutsch veröffentlicht.

Auftritte (Auswahl)[Bearbeiten]

Geschichten von Romano Scarpa[Bearbeiten]

Geschichten von anderen Zeichnern[Bearbeiten]

Auftritte in Parodien, alternativen Universen und anderen Zeiten[Bearbeiten]

Als eine der wenigen etablierten weiblichen Figuren und romantischer Gegenpart zu Dagobert wird Gitta Gans oft in Geschichten eingesetzt, die außerhalb des normalen Entenhausens spielen. Beispiele:

Gitta Gans in anderen Sprachen[Bearbeiten]

  • Brasilianisches Portugiesisch: Brigite McBridge
  • Bulgarisch: Бригита Макбридж
  • Chinesisch: 布林齐
  • Dänisch: Mary Moseand
  • Englisch: Brigitta MacBridge
  • Griechisch: Τζένη Μακ Τζετ (Tseni Mak Tset)
  • Indonesisch: Brigitta
  • Italienisch: Brigitta McBridge

Einzelnachweise[Bearbeiten]