LTB 89

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Lustiges Taschenbuch

Band 89

Der Boß bin ich!
LTB 89.jpeg
(© Egmont Ehapa)

Onkel Dagobert hoch drei
LTB 89 neu.jpg
(Die Neuauflage. © Egmont Ehapa)
Erscheinungsdatum: 13. Juni 1983
Chefredakteur:
Geschichtenanzahl: 11
Seitenanzahl: 254
Preis: D: DM 5,30
A: öS 42
CH: sFr 5,30
Weiterführendes
Liste aller Lustigen Taschenbücher
Covergalerie
link=https://inducks.org/issue.php?c=de%2fLTB++89 LTB 89 Infos zu LTB 89 beim I.N.D.U.C.K.S.


Inhalt[Bearbeiten]

Die falsche Reporterin[Bearbeiten]

I TL 683-B

Selbst ist der Mann[Bearbeiten]

ZD 60-10-23

Kampf um die Krone[Bearbeiten]

I TL 718-B

Im Entenhausener Milliardärsklub umringen die Mitglieder den vor Stolz platzenden Klaas Klever, der neuerdings einen Adelstitel erworben hat und sich nun als Earl of Cleverhouse feiern lässt. Klevers Getue ist Onkel Dagobert ein Dorn im Auge und es kommt zum Zwist zwischen den beiden ewigen Rivalen. Onkel Dagobert klagt seinem Neffen sein Leid und gesteht ein, dass der Kauf eines Adelstitels sicher enorm teuer sei. Wie es der Zufall so will, hat zur gleichen Zeit der gutmütige Fürst Guntram der Gute ein schwerwiegendes Problem und beschließt zusammen mit seinem Haushofmeister Roderich und einem schlauen Advokaten einen tollkühnen Plan. Das Fürstentum Leuchtenstein steht nämlich kurz vor dem Bankrott, da die Diamantenminen erschöpft sind und die Bank von Münzhausen eine immense Forderung aus alter Zeit gegen das Fürstentum durchsetzen kann. Fürst Guntram sieht sich daher gezwungen, sein Fürstentum zu verkaufen und wendet sich mit einer offiziellen Depesche an den jetzigen Eigentümer der Bank von Münzhausen. Dabei handelt es sich um Onkel Dagobert, de rganz aus dem Häuschen ist, in der Bibliothek Erkundigungen zu seinem Fürstentum Leuchtenstein einholt und im Milliardärsklub herumprotzt, alle Mitglieder zu seiner Krönung einzuladen. Er und Donald machen sich auf den Weg nach Leuchtenstein und ahnen nicht, dass die von Klaas Klever verfolgt werden. Als Onkel Dagobert erfährt, dass das Fürstentum pleite ist und es gar keine Diamanten mehr gibt, will er sein Reich so schnell wie möglich wieder los werden. Donald ersinnt einen betrügerischen Plan, um Klaas Klever hinters Licht zu führen und ihm vorzugaukeln, es gäbe noch eine geheime Diamantenmine. Am Ende verbrennt der Kaufvertrag von Klaas Klever und Fürst Guntram tritt seine Regentschaft wieder an. Er ernennt Onkel Dagobert aus Dank zum Herzog, sodass Klaas Klever klein beigeben muss.

Der Mikrotaler[Bearbeiten]

I TL 620-A

Die goldene Laterne[Bearbeiten]

I TL 719-C

Onkel Dagobert und die Unterhaltspflicht[Bearbeiten]

I TL 613-A

Onkel Dagobert hoch drei[Bearbeiten]

I TL 758-A

Im Netz der Spinne[Bearbeiten]

I TL 722-B

Der Segen der Technik[Bearbeiten]

S 71193

Der erste selbstverdiente Geldschein[Bearbeiten]

W BBVS 12-01

Der schwarze Spiegel[Bearbeiten]

I TL 595-C

Siehe auch[Bearbeiten]