LTB Spezial 3

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen



Lustiges Taschenbuch Spezial
Band 3
65 Jahre King of Comics
LTBSP 003 BV.jpg

Erscheinungsdatum: 22. Juni 1999
Chefredakteur: Harald Saalbach
Übersetzer: Gudrun Smed-Puknatis
Geschichtenanzahl: 18
Seitenanzahl: 512
Preis: D: 14, 80 DM
Weiterführendes
Rezension dieses Bandes
Liste aller Lustigen Taschenbücher Spezial
Ind.PNG Infos zu LTBSP 3 beim Inducks



Inhalt[Bearbeiten]

Wunder in der Wüste[Bearbeiten]

(© Egmont Ehapa)

I TL 1548-A

  • Originaltitel: Zio Paperone e la colonizzazione del deserto
  • Story: Giorgio Pezzin
  • Zeichnungen: Massimo de Vita
  • Erstveröffentlichung: 28.07.1985
  • Deutsche Erstveröffentlichung: DD 367 (1986)
  • Seiten: 35

Bei der Inspektion seiner Getreidefelder bekommt Dagobert die Mitteilung, dass es dem Getreide überhaupt nicht gut geht. Schuld daran ist die Luftverpestung durch die nahe liegende Stadt und der noch näher liegenden Autobahn. Dagobert ist verzweifelt, doch Tick, Trick und Track kommt im Moment des finanziellen Schmerzes eine Idee. Es gibt einen Ort, der ebenerdig ist und wo obendrein die Grundstückspreise günstig sind: Die Sahara. Da gibt es nur ein klitzekleines Problem: Zum Getreideanbau braucht man Wasser. Und so macht sich Dagoberts Technikerstab daran, die Sahara zu bewässern...

Wen die Muse küsst[Bearbeiten]

(© Egmont Ehapa)

I TL 1552-B

  • Originaltitel: Paperino e l'ispirazione
  • Story: Bruno Concina
  • Zeichnungen: Massimo de Vita
  • Erstveröffentlichung: 25.08.1985
  • Deutsche Erstveröffentlichung: DD 379 (1987)
  • Seiten: 33

Donald sieht im Fernsehen eine Sendung mit dem Schriftsteller Edgar Wallatze und beschließt kurzerhand, sich auch als Autor zu betätigen. Ausgestattet mit Schreibmaschine, Farbband und Papier setzt er sich auf seine vier Buchstaben und – befindet sich auch schon in seiner ersten Schaffenskrise. Doch da besucht ihn eine Muse. Allerdings hat die sich bisher mehr theoretisch mit dem Schriftstellertum beschäftigt...


Leidensweg eines Künstlers[Bearbeiten]

I TL 967-B

  • Originaltitel: Paperino e la vocazione dell'arte
  • Story: Carlo Chendi
  • Zeichnungen: Franco Lostaffa
  • Erstveröffentlichung: 09.06.1974
  • Deutsche Erstveröffentlichung: DD 60 (1978)
  • Seiten: 16

Donald versucht sich in dieser Geschichte als Maler. Nur dumm, wenn einem das Talent dazu fehlt. Im Gewirr zwischen Daisy, einem Stier und einem fast blinden Kunstkritiker hat es Donald nicht leicht...


Rivalen[Bearbeiten]

(© Egmont Ehapa)

I TL 1619-A

  • Originaltitel: Paperino e... il rivale Paperinik
  • Story: Bruno Sarda
  • Zeichnungen: Giorgio Cavazzano
  • Erstveröffentlichung: 07.12.1986
  • Deutsche Erstveröffentlichung: DD 381 (1987)
  • Seiten: 30

Daisy will mit Henriette Huhn und Klarabella Kuh ein Picknick im Haselforst veranstalten und will Donald als Lastesel mitschleppen. Donald simuliert den Kranken, um nicht mitzumüssen. Nachdem die drei Grazien losgefahren sind, hört er eine Radiodurchsage: Ein Löwe ist aus einem Zirkus ausgebrochen und treibt sich nun im Haselforst herum. Donald schlüpft in sein bekanntes Rächerkostüm und rettet Daisy, Henriette und Klarabella vor dem Löwen. Doch das hätte er besser nicht tun sollen, denn nun hat sich Daisy unsterblich in Phantomias verliebt und Donald ist plötzlich sein eigener Rivale...

Ein Bär hat’s schwer[Bearbeiten]

S 76121

Donald muss mit einer Bärenmaske bekleidet den Zoo säubern. Als Gustav auftaucht, lässt Donald sich natürlich zu leicht provozieren...


Durchwahl zum Glück[Bearbeiten]

(© Egmont Ehapa)

I TL 1597-A

  • Originaltitel: Paperino (& Gastone) e la tele-fortuna
  • Story: Staff di If
  • Zeichnungen: Massimo de Vita
  • Erstveröffentlichung: 06.07.1986
  • Deutsche Erstveröffentlichung: DD 380 (1987)
  • Seiten: 30

Hier geht es um Sibelius Strippe und sein Fernsehquiz “Durchwahl zum Glück”. Auf der einen Seite steht Donald, der krampfhaft versucht durchzukommen und dem dies einfach nicht gelingen will. Auf der anderen Seite steht Gustav, der einen Wasserschaden hat und den Klempner anrufen will, sich aber andauernd verwählt, bei Sibelius Strippe landet und einen Gewinn nach dem anderen abräumt. Der eine ist genervt von seinem Pech, doch Gustav hat sein Glück auch sehr bald satt...

Die Entenhausener Freiheitsstatue[Bearbeiten]

(© Egmont Ehapa)

I TL 1598-A

  • Originaltitel: Zio Paperone e l'altra statua della libertà
  • Story & Zeichnungen: Massimo de Vita
  • Erstveröffentlichung: 13.07.1986
  • Deutsche Erstveröffentlichung: DD 387 (1988)
  • Seiten: 33

Die New Yorker Freiheitsstatue dürfte wohl jedem bekannt sein. Doch auch Entenhausen hatte mal eine Freiheitsstatue, die allerdings im Laufe der Zeit zu einem echten Schandfleck für die ganze Stadt geworden ist. Nun soll die Statue restauriert werden. Doch keiner der finanzkräftigsten Bürger der Stadt will die Kosten übernehmen und die Kasten der Stadt sind leer. Da taucht auf einmal ein seltsamer Finanzier namens Marcel Malheur auf, der gemeinsame Sache mit den Panzerknackern zu machen scheint...

Der fliegende Bagger[Bearbeiten]

S 81212

Eine Geschichte um einen Bagger (von Donald bedient), der von Düsentrieb zum Fliegen gebracht wird. Nur runter kommen will er nicht mehr.

Die Traumfabrik[Bearbeiten]

I TL 1643-C

  • Originaltitel: Zio Paperone e la fabbrica dei sogni
  • Story: Paolo Crecchi
  • Zeichnungen: Massimo de Vita
  • Erstveröffentlichung: 24.05.1987
  • Deutsche Erstveröffentlichung: DD 395 (1988)
  • Seiten: 28

Dagobert baut eine Fabrik, in der sich ganz persönliche Träume herstellen lassen, die man mit einer Art Videocassette immer wieder träumen kann.


Fadenprobleme[Bearbeiten]

(© Egmont Ehapa)

S 74187

  • Originaltitel: No Quarter
  • Zeichnungen: Tony Strobl
  • Erstveröffentlichung: 06.06.1975
  • Deutsche Erstveröffentlichung: DD 51 (1978)
  • Seiten: 8

Als Donald gerade Daisy besucht, benötigt sie blauen Faden und schickt Donald zu ihrem Nachbarn, um sich ein Röllchen auszuleihen. Daisy sieht die nagelneue Rolle und will sie bezahlen. Doch der Nachbar will das Geld nicht annehmen und so nimmt die ganze Misere ihren Lauf.


Sein neuer Stil[Bearbeiten]

(© Egmont Ehapa)

I TL 1649-A

  • Originaltitel: Zio Paperone e la conquista del look
  • Story: Mauro Monti
  • Zeichnungen: Alessandro Gottardo
  • Erstveröffentlichung: 05.07.1987
  • Deutsche Erstveröffentlichung: DD 399 (1988)
  • Seiten: 29

Onkel Dagoberts Geschäfte laufen immer schlechter. Den Grund dafür finden Tick, Trick und Track schnell heraus: Seine Produkte sind in langweilig – grauen Verpackungen verpackt. Die Lösung (Zitat): „Der moderne Kunde identifiziert seine Ware mit ihrem Hersteller! Du musst dir ein Image verschaffen und persönlich für deine Produkte werben!“ (© Egmont Ehapa). Dagobert geht zu dem weltweit angesehenen Stylisten Dupont, doch der verwandelt ihn so sehr, dass der nicht mehr er selbst ist und sich in der Öffentlichkeit nur noch zum Affen macht...

Der Kampf um den Asteroiden[Bearbeiten]

(© Egmont Ehapa)

I TL 1093-A

  • Originaltitel: Zio Paperone e l'asteroide minerario
  • Story: Giorgio Pezzin
  • Zeichnungen: Giorgio Cavazzano
  • Erstveröffentlichung: 07.11.1976
  • Deutsche Erstveröffentlichung: DD 402 (1989)
  • Seiten: 36
  • Ein Asteroid kommt mit schneller Geschwindigkeit auf die Erde zu. Es bleiben nur noch 26 Stunden Zeit bis zum Aufprall auf den Heimatplaneten der Ducks. In Entenhausen herrscht eine heftige Diskussion: Klaas Klever will den Asteroiden komplett zerstören (mit Bomben), Dagobert will versuchen, ihn in eine andere Umlaufbahn, nämlich um die Erde herum, zu lenken und dann das auf dem Meteoriten vorhandene Eisen abzubauen. Klever erhält den Zuschlag für seinen Plan, doch Dagobert startet ebenfalls ins All und so startet über der Erde schon bald ein Kampf der Giganten in einer Situation, in der das Schicksal eines ganzen Planeten auf dem Spiel steht...

Die Woche des Balls[Bearbeiten]

I TL 996-B

  • Originaltitel: Paperino e la fortuna dirottata
  • Story: Gian Giacomo Dalmasso
  • Zeichnungen: Guido Scala
  • Erstveröffentlichung: 29.12.1974
  • Deutsche Erstveröffentlichung: DD 43 (1977)
  • Seiten: 31

Daisy ist im Urlaub am Perlenstrand. Donald erfährt, dass in dieser Woche am Perlenstrand die „Woche des Balls“ stattfindet, das bedeutet, jede Frau wählt sich einen festen Tanzpartner aus, der mit ihr eine ganze Woche tanzen darf. Donald begibt sich sofort auf die Reise zum Perlenstrand, nur da gibt’s ein Problem: Gustav hat auch von der Ballwoche erfahren...

Große Wäsche[Bearbeiten]

I TL 1076-B

  • Originaltitel: Paperino e il bucato dei bigliettoni
  • Story: Michele Gazzarri
  • Zeichnungen: Gino Esposito
  • Erstveröffentlichung: 11.07.1976
  • Deutsche Erstveröffentlichung: DD 84 (1979)
  • Seiten: 22

Donald erhält den Auftrag, Dagoberts Geld zu waschen, damit es nicht nur sauber, sondern rein wird.

Ein Mann, ein Wort[Bearbeiten]

(© Egmont Ehapa)

I TL 1373-B

  • Originaltitel: E quando Paperino prende una decisione...
  • Story: Carlo Chendi
  • Zeichnungen: Giorgio Cavazzano
  • Erstveröffentlichung: 21.03.1982
  • Deutsche Erstveröffentlichung: DD 399 (1988)
  • Seiten: 28

Eine Geschichte mit Quacky vom Planeten Ducky, dessen rundes Raumschiff auf die Größe einer Münze verkleinert wurde und der nun danach sucht. Außerdem kann er Telekinese. Ducky erfährt, dass Donald Dagobert sein Grundstück verkaufen will. Dagobert will dort eine luftverpestende Fabrik bauen. Dies will Quacky verhindern und versucht das mit seinen telekinetischen Kräften zu erreichen.

Die „Große Heldentat“[Bearbeiten]

(© Egmont Ehapa)

I TL 1696-B

  • Originaltitel: Paperino e la "graande impresa"
  • Story: Giorgio Pezzin
  • Zeichnungen: Massimo de Vita
  • Erstveröffentlichung: 29.05.1988
  • Deutsche Erstveröffentlichung: DD 408 (1989)
  • Seiten: 39

Engelbert Erpel, ein Vorfahre der Entenhausener, hat einmal die “Große Heldentat“ vollbracht. Diese bestand darin, dass er für General George Washington einen Ballen Stoff holen sollte. Das hört sich nicht weiter spannend an, doch das ganze passierte zu Kriegszeiten. Außerdem war das Tuchgeschäft mitten in der Wüste. Nach einer harten Reise kam Engelbert an und aus dem Ballen Stoff wurde die Decke für den Tisch gefertigt, auf dem George Washington die amerikanische Verfassung unterschrieb. Alle Jahre wieder wird die „Große Heldentat“ im Gedenken an Engelbert Erpel wiederholt, und in diesem Jahr will Donald sie unbedingt ausführen...

Die Weltraumplantage[Bearbeiten]

(© Egmont Ehapa)

I TL 1217-A

Dagobert machen zahlreiche Missernten bei seinen Gemüseplantagen zu schaffen. Um unabhängig vom Wetter zu werden, verlegt er seine Anbaugebiete kurzerhand in den Weltraum.

Der Sieg des „Maskierten Zylinders“[Bearbeiten]

(© Egmont Ehapa)
Panzerknacker Iku.

I TL 1632-A

  • Originaltitel: Paperinik e il mistero di "Tuba Mascherata"
  • Story: Massimo Marconi
  • Zeichnungen: Massimo de Vita
  • Erstveröffentlichung: 08.03.1987
  • Deutsche Erstveröffentlichung: DD 406 (1989)
  • Seiten: 35

Dagobert braucht professionelle Beschützer – Hilfe bei einem Geldtransport. Als sowohl Donald (Phantomias) als auch Daisy (Phantomime) ihm eine Ansage erteilen, beschließt er, die Sache kurzerhand selbst in die Hand zu nehmen und wird zum „Maskierten Zylinder“.