LTB 301

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Partitur 4.jpg Siehe auch die Rezension dieses Bandes!


Lustiges Taschenbuch

Band 301

Es kann nur einen geben!
LTB301.jpg
(© Egmont Ehapa)

Erscheinungsdatum: 23. Juli 2002
Chefredakteur: Peter Höpfner
Übersetzer:
Geschichtenanzahl: 9
Seitenanzahl: 254
Preis: D: 3,95 €
Besonderheiten:
  • Erstmals wird der Titel auf dem Cover durch zwei Sprechblasen dargestellt.
Weiterführendes
Rezension dieses Bandes
Liste aller Lustigen Taschenbücher
Covergalerie
link=http://coa.inducks.org/issue.php?c=de%2fLTB+301 LTB 301 Infos zu LTB 301 beim Inducks


Inhalt[Bearbeiten]

Es kann nur einen geben![Bearbeiten]

D 99315

Onkel Dagobert hat Donald zum Essen eingeladen, ins billigste Restaurant der Stadt. Aber ausgerechnet vor diesem Restaurant muss er mit Klaas Klever zusammentreffen. Die beiden fangen einen Streit an, wer das sicherste Auto hat. Daraufhin wollen sie eine besonders gefahrenvolle Strecke fahren, den Höllentobel. Dagobert arrangiert Daniel Düsentrieb als Chefkonstrukteur, um sein Auto zu bauen und Donald als Fahrer dieses Autos. Als es dann soweit ist, beginnt ein Rennen mit allen Tricks und Schikanen, den Gegner daran zu hindern, ins Ziel zu kommen.


Diplomspion in geheimer Mission[Bearbeiten]

I TL 2403-5

Dussel geht im Park spazieren und trifft auf einen Geheimagenten. Dieser bietet ihm ein Fernstudium an. Dussel geht zu Donald, da er alle seine Möbel verkauft hat. Dort studiert er und schickt seinen Antwortbogen ab. Nach zwei Wochen hat er immer noch keine Antwort bekommen und stellt Nachforschungen an, um sein Diplom zu bekommen. Donald hilft ihm dabei. Schließlich finden sie den Laden, indem die ganzen Sachen gekauft wurden und suchen das Büro des „Geheimagenten“.


Heilsamer Überfluss[Bearbeiten]

I TL 2359-6

Donald hat ein Problem: Tick, Trick und Track haben nichts anderes im Kopf als Dikkimom. Sie schauen alle Folgen, lesen die Comics und machen auch sonst nichts anderes. Donald weis nicht was er machen soll und fragt Primus um Rat. Dieser sagt ihm, dass er die drei einfach spielen lassen soll, irgendwann wird ihnen die Lust schon vergehen. Donald will deshalb für die Drei Dikkimoms kaufen, sieht aber in einem Garten haufenweise Dikkimomkartons...


Die Unglückglocke vom Krähenfels[Bearbeiten]

I TL 2334-1

Goofy hat den Laden seines Uronkels aus Krähenfels geerbt. Micky und Goofy machen sich auf den Weg nach Krähenfels. Dort angekommen finden sie heraus, dass der Laden nicht in Neu-, sondern in Alt-Krähenfels liegt, das vor 50 Jahren überschwemmt wurde. Goofys Uronkel blieb als einziger dort. Dieser brachte seinen Kunden die Ware immer persönlich vorbei. Das müssen Goofy und Micky nun wohl oder übel auch machen. Doch immer wenn sie sich auf den Weg machen wollen, hören sie die Glocke des alten Rathausturmes, der zur überschwemmten Stadt gehörte, läuten...


Schlaflos in Entenhausen[Bearbeiten]

D 97047

Seit drei Tagen suchen entsetzliche Geräusche Entenhausen heim und rauben den Bewohnern den Schlaf. Nur einer scheint nicht müde zu sein, Donald Duck. Tick, Trick und Track beschließen herauszufinden, wo Donald arbeitet und woher die Geräusche kommen. Doch sie schlafen bei der Beschattung ein. Am nächsten Tag bleibt sogar die Schule wegen Übermüdung geschlossen, so können die drei endlich ausschlafen und Donald folgen. Sie folgen ihm bis zum „Institut zur Erforschung des Weltraums“, wo Donald als Reiniger arbeitet. Als alle weg sind, setzt Donald sich hin und macht ein Nickerchen und berührt dabei einen Schalter...


Der Held in einer anderen Welt[Bearbeiten]

I TL 2381-1

Phantomias landet durch einen von Daniel Düsentrieb erfunden Dimensionstransmitter in einem Entenhausen einer anderen Welt. Dort gibt es (noch) keinen Phantomias, sondern nur einen Donald Duck. Deshalb beschließt Phantomias dem dortigen Donald beizubringen bzw. zu zeigen, was man als Superheld benötigt und was man können muss...


Gut gebrüllt, Löwe![Bearbeiten]

I TL 2404-5

Gustav lädt Donald zum Maskenball ein. Er geht als Dompteur und Donald soll als Löwe gehen. Dussel findet in der Zeitung eine Anzeige, in der ein Löwe gesucht wird. Sie beschließen dort hinzugehen. Es gibt zwei Bewerber, Donald und einen echten Löwen. Nach einem Kuddelmuddel nimmt Dussel den echten Löwe mit nach Hause...


Eine milde Gabe...[Bearbeiten]

I TL 2318-04

Dagobert fragt Baptist, mit was er die vielen Lebensmittel gezahlt hat. Dieser sagt, das man ihm die Brieftasche geklaut hat. Daraufhin will Dagobert wissen, ob er das alles auf Kredit gekauft habe. Baptist sagt nein, weil...


Donald als Testpilot[Bearbeiten]

D 98172

Donald arbeitet unter Tage in einer Mine, aber er fühlt sich zu Höherem berufen. Da trifft es sich gut, dass der Vorarbeiter ihm ein Empfehlungsschreiben für Professr von Rechthoppen mitbringt, der einen Piloten sucht. Professor von Rechthoppen hat ein Superflugzeug konstruiert, um damit an einem Wettbewerb teilnehmen zu können und genug Geld zu bekommen, um seine Fliegerstaffel zurückkaufen zuu können. Das Einzige, was ihm noch fehlt, ist Treibstoff. Da trifft es sich gut, dass ein weiterer Wettbewerb ausgeschrieben ist, der genügend Geld einbringt: Fliegen mit Muskelkraft. Nur muss Donald mehr als fünf Minuten in der Luft bleiben. Doch der verfeindete Flugstaffelchef sabotiert ihn und Donald stürzt ab. Als der Professor aber zufällig doch noch an Treibstoff kommt, bietet sich die Chance, mit dem Superflugzeug das Geld zu gewinnen.

Siehe auch[Bearbeiten]