Disney+ Bildleiste.jpg
Du kennst dich mit Disney-Filmen aus? Wir brauchen dich!

Küss den Frosch

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Klaas-Klever-und-Dagobert-Duck.jpg
Dieser Artikel ist ein Bearbeitungsbedürftiger Artikel, das heißt inhaltlich unvollständig und wahrscheinlich sehr kurz. Hilf der Duckipedia, indem du ihn erweiterst und jetzt bearbeitest!


Walt Disney Meisterwerke

49

Küss den Frosch
The Princess and the Frog
The Princess and the Frog - 2009.jpg
© Disney • Quelle: wikipedia.org
Uraufführung: 25. November 2009
Deutsche Uraufführung: 10. Dezember 2009
Produktion: Peter Del Vecho
Regie: Ron Clements und John Musker
Drehbuch: Ron Clements und John Musker
Musik: Randy Newman
Länge: 97 Minuten
Altersfreigabe: FSK 0
Besonderheiten:

Letztes von Hand gezeichnetes Meisterwerk

Weiterführendes
Liste aller Walt Disney Meisterwerke

Küss den Frosch (im Original: „The Princess and the Frog“) ist nach offizieller Zählung der 45. abendfüllende Zeichentrickfilm aus den Walt Disney Animation Studios und somit das 49. Walt Disney Meisterwerk. Es ist zugleich das erste Meisterwerk, das nach Die Kühe sind los (2004) traditionell handgezeichnet animiert wurde und nach Mulan (1998) das erste Meisterwerk in Form eines Musical-Filmes. Küss den Frosch startete am 10. Dezember 2009 regulär in den deutschen Kinos, die US-Premiere fand zuvor am 25. November statt. Regie führten Ron Clements und John Musker.

Handlung[Bearbeiten]

Tiana träumt von ihrem eigenen Restaurant. (© Disney)

Die junge Tiana, die als Kellnerin jobbt, begegnet einem sprechenden Frosch, der behauptet, er sei der verzauberte Prinz Naveen. Er erzählt ihr, dass, wenn sie ihn küsse, er wieder zu einem Menschen werden und ihr einen Wunsch gewähren würde. Tiana, die alles dafür tun würde, ein eigenes Restaurant zu besitzen, geht darauf ein und küsst ihn. Stattdessen verwandelt sie sich aber selbst in einen Frosch.

Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Offizielle Walt Disney Meisterwerke

Schneewittchen und die sieben Zwerge (1937) • Pinocchio (1940) • Fantasia (1940) • Dumbo (1941) • Bambi (1942) • Saludos Amigos (1942) • Drei Caballeros (1944) • Make Mine Music (1946) • Fröhlich, Frei, Spaß dabei (1947) • Musik, Tanz und Rhytmus (1948) • Die Abenteuer von Ichabod und Taddäus Kröte (1949) • Cinderella (1950) • Alice im Wunderland (1951) • Peter Pan (1953) • Susi und Strolch (1955) • Dornröschen (1959) • 101 Dalmatiner (1961) • Die Hexe und der Zauberer (1963) • Das Dschungelbuch (1967) • Aristocats (1970) • Robin Hood (1973) • Die vielen Abenteuer von Winnie Puuh (1977) • Bernard und Bianca (1977) • Cap und Capper (1981) • Taran und der Zauberkessel (1985) • Basil, der große Mäusedetektiv (1986) • Oliver & Co (1988) • Arielle, die Meerjungfrau (1989) • Bernard und Bianca im Känguruland (1990) • Die Schöne und das Biest (1991) • Aladdin (1992) • Der König der Löwen (1994) • Pocahontas (1995) • Der Glöckner von Notre Dame (1996) • Hercules (1997) • Mulan (1998) • Tarzan (1999) • Fantasia 2000 (1999) • Dinosaurier (2000) • Ein Königreich für ein Lama (2000) • Atlantis – Das Geheimnis der verlorenen Stadt (2001) • Lilo & Stitch (2002) • Der Schatzplanet (2002) • Bärenbrüder (2003) • Die Kühe sind los (2004) • Himmel und Huhn (2005) • Triff die Robinsons (2007) • Bolt – Ein Hund für alle Fälle (2008)  Küss den Frosch (2009)  Rapunzel – Neu verföhnt (2010) • Winnie Puuh (2011) • Ralph reichts (2012) • Die Eiskönigin – Völlig unverfroren (2013) • Baymax – Riesiges Robowabohu (2014) • Zoomania (2016) • Vaiana (2016) • Chaos im Netz (2018) • Die Eiskönigin II (2019) • Raya und der letzte Drache (2021) • Encanto (2021) • Strange World (2022)