Bruno Enna

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bruno Enna

Bruno Enna (* 1969 in Sassari) ist ein italienischer Comicautor, der unter anderem für die Kreation der Figur Donni Duck, sowie für seine langen Adaptionen und sonstigen langen Abenteuer bekannt ist.

Leben und Werk[Bearbeiten]

Bruno Enna wurde 1969 in Sassari (auf Sardinien) geboren und kam 1995, nach einem Abschluss an der Akademie der schönen Künste von Sassari und einer kurzen Karriere beim Theater, zu Disney. Er begann mit einigen sehr kurzen Geschichten, seine erste längere Geschichte, Das Feilschersyndrom (Zeichnungen von Alessio Coppola, unter anderem in LTB 245) erschien schließlich 1997 und hat Dagobert in der Hauptrolle. Auch in der Folgezeit blieb er bei den längeren Geschichten im Universum der Ducks, während er bei seinen vielen Einseitern auch die Mäuse verwendet. Ab 1998 wandte er sich den Figuren rund um Micky dann auch in längeren Geschichten zu. Allerdings blieb er in den ersten Jahren erst einmal bei eher kurzen Geschichten und einer riesigen Menge Einseitern. 1999 erfand er dann auch zusammen mit anderen Autoren die Figur Donni Duck, die Kindheitsversion von Donald, die dadurch auffällt, dass sie wirklich kindlich ist (während zum Beispiel Tick, Trick und Track häufig als kleine Erwachsene agieren), sowie mit Quackhausen dessen Umgebung.

Micky Maltese, eine Literaturadaption von Bruno Enna mit Giorgio Cavazzano (© Egmont Ehapa)

1998 erschien dann mit Mekkano (Zeichnungen von Andrea Freccero, LTB Premium 11) seine erste wirklich lange Geschichte, hier für die Serie Paperinik New Adventures, für die er später noch einige weitere Folgen schreiben wird. Auch für die Nachfolgeserien wie PK² schreibt er später einige Folgen. Wieder zurück im „normalen“ Entenhausen schrieb er Anfang der 2000er eine Reihe von Geschichten mit Donni Duck, unter anderem auch sehr lange wie die auf Deutsch noch unveröffentlichten Paperino paperotto e il primo giorno di sfortuna oder Paperino paperotto e il grande sonno. Daraufhin wandte er sich vor allem wirklich langen Geschichten zu. So schrieb er viele Adaptionen, von denen einige bei Fans sehr gut ankamen. Einige Beispiele sind Graf Phantula (2012, Adaption von Graf Dracula, LTB 434 und LTB Sonderedition 2020-1), Lo strano caso del Dottor Ratkyll e di Mister Hyde (2014, Adaption von Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde, auf Deutsch noch unveröffentlicht) oder Duckenstein von Mary Shelduck (2016, Adaption von Frankenstein, LTB 512), alle drei Geschichten gezeichnet von Fabio Celoni, oder Micky Maltese (2016, Zeichnungen von Giorgio Cavazzano). Von Bedeutung ist auch seine Kreation der Comicserie Star Top, die von Alessandro Perina zeichnerisch umgesetzt wurde und im Weltraum der Zukunft spielt, sowie Micky X, für die er die ersten Episoden schrieb. Auch sonst schrieb er vor allem in den letzten Jahren eine große Anzahl an sehr langen Geschichten, von denen die meisten jedoch noch nicht auf Deutsch veröffentlicht wurden.

Deutsche Veröffentlichungen (Auswahl)[Bearbeiten]

Serien:

Adaptionen:

Donni Duck:

Sonstige:

Weblinks[Bearbeiten]