Agent DoppelDuck

Aus Duckipedia
(Weitergeleitet von Kay-K)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
©Disney Achtung, Baustelle! An dieser Seite wird noch gebastelt, wir bitten um Verständnis für unvollkommene Ansätze hinsichtlich von Layout und Inhalt. Wer sich mit dem Thema auskennt, ist herzlich eingeladen, mitzuhelfen.
Agent DoppelDuck auf dem ersten ihm gewidmeten Cover

Agent DoppelDuck (ital. orig. Doubleduck) ist eine Comicserie, in der Donald Duck bei einem Geheimdienst arbeitet. Sie zeichnet sich durch ihre actionreiche Panelaufteilung und die schattige Kolorierung aus. Nach einer vierteiligen Staffel, die im Nachhinein als Pilot betrachtet werden kann, hat sich die Serie zu einer Konstante des italienischen Disney-Universums entwickelt.

Es geht in der Serie viel um Verrat, doppeltes und dreifaches Spiel. Als Vorlage für diese Serie dürfte die TV-Serie 24 gedient haben. Aber auch Elemente aus James Bond finden immer wieder ihren Weg in die Comics; Anspielungen werden besonders gerne in Coverbilder eingebaut.

Künstler[Bearbeiten]

Direktor Jay-J (rechts) mit Donald am Tisch
Kay-K (links) küsst DoppelDuck
Gizmo (links) zusammen mit Donald
Agent Black-B (links) mit Donald
Der gerissene Berry-B (rechts)
Liz (rechts) und Donald im Empfangsraum vor Mister Jay-Js Büro

An der Serie schrieben neben den beiden Hauptautoren Fausto Vitaliano und Marco Bosco auch noch Alessandro Sisti, Teresa Radice, Francesco Artibani, Roberto Gagnor, Vito Stabile, Gabriele Panini (Kurzgeschichten) sowie Tito Faraci und es zeichneten Andrea Freccero, Francesco D'Ippolito, Marco Mazzarello, Vitale Mangiatordi, Giorgio Cavazzano, Corrado Mastantuono, Emilio Urbano, Lorenzo Pastrovicchio, Stefano Turconi, Alessandro Perina, Marco Gervasio, Paolo De Lorenzi, Paolo Mottura, Stefano Intini, Claudio Sciarrone, Graziano Barbaro, Stefano Zanchi und Giada Perissinotto. Zu den Miterfindern gehört außerdem Max Monteduro, der bislang alle Episoden der Serie koloriert hat.

Verknüpfung mit PKNA[Bearbeiten]

Das Format von DoppelDuck stellte nach einer Ära, die eher von kürzeren Gagstorys geprägt war, zusammen mit Castys Maus-Epen eine Rückkehr zu epischeren Erzählbögen dar. Typisch waren nun Fortsetzungsgeschichten in vier Teilen. Dieses durch DoppelDuck eingeführte und bald bewährte Format (siehe auch Micky Maus macht Schlagzeilen) wurde auch übernommen, als der neue Phantomias 2014 sein Comeback im Topolino feierte. Francesco Artibani trieb die Verknüpfung der Serien mit den beiden Mehrteilern „Auftritt Agent Zero“ und „Der olympische Code“ voran; Letzterer setzte einen PKNA-Handlungsstrang (rund um die feindliche Nation Belgravia / Balgrovia) fort und zeigte in einem Panel den Schild des neuen Phantomias. Mit „Vereinte Kräfte“ gab es dann das Crossover, das Phantomias und Klarissa (aus der Vergangenheit) mit DoppelDuck und Kay-K (aus der Gegenwart) kollidieren ließ. Donalds Verhalten als Doppel-D in diesen Geschichten unterscheidet sich deutlich davon, wie er in Vitalianos ersten Episoden auftritt – während Donald in Artibanis Storys mehrfach Hinweise auf Phantomias einbaut, wirkt er zu Beginn der Serie eher unbeholfen.

Reboot[Bearbeiten]

Die Folge „Mission DoppelDuck“ (italienisch „Reboot“) läutete einen radikalen Wechsel in der Handlung ein. Die Agentur wird aufgelöst und durch die inkompetente Direktion ersetzt, während Donald nun undercover zusammen mit einigen wenigen Überbleibseln der alten Agentur (Liz Zago und der neue Technikexperte Qwerty) aktiv ist.

Nach den ersten drei Mehrteilern des Reboots sind allerdings bei Panini mehrere ältere Comics aufgetaucht, die erst jetzt veröffentlicht werden und noch vor dem Reboot spielen.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

In Deutschland erschienen bislang folgende Teile der Serie im Lustigen Taschenbuch:

  • LTB 384: Agent DoppelDuck
  • LTB 385: Agent DoppelDuck (2): Die Liste
  • LTB 386: Agent DoppelDuck (3): Falsches Spiel
  • LTB 387: Agent DoppelDuck (4): Enttarnt
  • LTB 394: Agent DoppelDuck (5): Rasanter Einsatz
  • LTB 396: Agent DoppelDuck (6): Souvenir aus Paris
  • LTB 401: Agent DoppelDuck (7): Agent ohne Angst
  • LTB 402: Agent DoppelDuck (8): Heißes Herz
  • LTB 403: Agent DoppelDuck (9): Deep Blue
  • LTB 404: Agent DoppelDuck (10): Doppelt getäuscht
  • LTB 405: Agent DoppelDuck (11): Finten und falsche Fährten
  • LTB 413: Agent DoppelDuck (12–15): Auf der Jagd – Teil 1–4
  • LTB 416: Agent DoppelDuck (16): Hong Island
  • LTB 418: Agent DoppelDuck (17): Original und Fälschung
  • LTB 419: Agent DoppelDuck (18): Eiersuche in Rio
  • LTB 420: Agent DoppelDuck (19): Wahn auf Leinwand
  • LTB 421: Agent DoppelDuck (20): Mission in Berlin
  • LTB 425: Agent DoppelDuck (21–24): Extremer Einsatz – Teil 1–4
  • LTB 430: Agent DoppelDuck (25–27): Auftritt Agent Zero – Teil 1–3
  • LTB 431: Agent DoppelDuck (28–31): Der olympische Code – Teil 1–4
  • LTB 432: Agent DoppelDuck (32): Wie im Film
  • LTB 435: Agent DoppelDuck (33): Streng Geheim
  • LTB 438: Agent DoppelDuck (34–37): Einsatz in Europa – Teil 1–4
  • LTB 440: Agent DoppelDuck (38–39): Poleposition – Teil 1–2
  • LTB 454: Agent DoppelDuck (40): Wem die Stunde schlägt
  • LTB 462: Agent DoppelDuck (41–43): Weihnachten in Gefahr – Teil 1–3
  • LTB 476: Agent DoppelDuck (44–45): Der letzte Tag – Teil 1–2
  • LTB 478: Agent DoppelDuck (46): Weltweit im Einsatz: Flammen auf Feuerland
  • LTB Extra 4: Agent DoppelDuck (-): Finale nach Maß
  • LTB 483: Agent DoppelDuck (47): Ignoto
  • LTB 493: Agent DoppelDuck (48): Vereinte Kräfte (Crossover mit PKNA)
  • LTB 503: Agent DoppelDuck (49): Element 109
  • LTB 507: Ein verrückter Tag (Which-Way-Story mit DoppelDuck)
  • LTB 515: Agent DoppelDuck (50): Spion oder Spieler?
  • LTB 516: Agent DoppelDuck (51): Ein Genie im Schnee
  • LTB 518: Agent DoppelDuck (52): In letzter Sekunde
  • LTB 520: Agent DoppelDuck (53): Notlösung
  • LTB 521: Agent DoppelDuck (54): Ein Anruf zur unrechten Zeit
  • LTB 522: Agent DoppelDuck (55): Schmerzhafte Erinnerungen
  • LTB 523: Agent DoppelDuck (56): Head-H allein zu Haus
  • LTB 524: Agent DoppelDuck (57–59): Mission Doppelduck
  • LTB 531: Agent DoppelDuck (60–62): Keine Zeit zu lachen
  • LTB 532: Donald gegen Donald (Crossover mit Phantomias)

Es ist anzumerken, dass die Veröffentlichungen nicht immer der Reihenfolge der Entstehung entsprechen. Die ersten sieben Episoden wurden im LTB Crime nachgedruckt. "Einsatz in Europa" entstand als italienisch-dänische Kooperation mit besonderem Augenmerk auf die koproduzierenden Länder Deutschland, Dänemark, Schweden und Finnland.

Auf Deutsch unveröffentlicht

  • Topolino 3345-3347: Agent DoppelDuck: Corta circuto (Teil 1: Elemento zero; Teil 2: Nemici ovunque, Teil 3: Internal error)
  • Topolino 3408: Agent Doppelduck: Supersoldier [Anm.: Laut Angaben handelt es sich hierbei um eine ältere Geschichte, die zwischen den Kurzgeschichten und dem "Reboot" Mission Doppelduck spielt. Weitere Geschichten aus dieser Ära liegen offenbar noch in der Schublade.]
  • Topolino 3422: Agent Doppelduck: Doppio Gioco Scientifico

Figuren und Institutionen[Bearbeiten]

Doppel-D (Donald Duck)[Bearbeiten]

Donald ist ein sogenannter „Schläfer“ (so nennt man einen Agenten, der nicht ständig für die Agentur im Einsatz ist) und der beste Mann „der Agentur“. Er hat bereits einmal als Agent Doppel-D dort gearbeitet, was er nach einer Gedächtnislöschung allerdings nicht mehr weiß. Er wird in der ersten Episode wieder von der Agentur in ihre Dienste gestellt. Über seine Einsätze bekommt er selber nur sehr wenige Informationen.

Jay-J[Bearbeiten]

Mister Jay-J ist der Direktor der Agentur, er wechselt aber in Heißes Herz vorgeblich zur Organisation. Wegen seiner außergewöhnlichen Fähigkeiten hat ihn der oberste Chef auf Jay-Js Wunsch hin nicht pensioniert. War bis LTB 413 der Chef der Agentur.

Kay-K[Bearbeiten]

Arianna Adelaide Konnery alias Agentin Kay-K hegt gewisse Gefühle für Donald und bringt ihn in der ersten Episode zur Agentur zurück. Kay-K ist eine streng geheime Agentin, von deren Mitarbeit bei der Agentur selbst die wenigsten Kollegen wissen. Im vierten Teil entpuppt sie sich aber als „Red Rose“, eine feindliche Spionin, wiederum stellt sich im sechsten Teil heraus, dass Kay-K doch für die Argentur arbeitet und nur vorgetäuscht hat, der Organisation Informationen zu verschaffen. Ihr Nachname ist durch das Lustige Taschenbuch Nr. 418 bekannt geworden. Darin ermittelte sie gegen ihren Vater, Herrn Abel Konnery. Ihr Vorname, für den sie sich offenbar ein wenig schämt, wird dagegen in LTB 462 offengelegt. Sie verteidigt sich gern mit Tritten. Sie ist um einiges jünger als Donald, hat aber trotzdem auch um einiges mehr Erfahrung. Ihr Eltern sind Abel und Josephine Konnery und leben in Zürich. In LTB 524 löst sich die Agentur angeblich auf, wodurch Kay-K der Organisation beitritt und wieder zu Red Rose wird.

Gizmo[Bearbeiten]

Gizmo ist Erfinder und Genie, insofern Daniel Düsentrieb nicht unähnlich. Er stattet die Agenten für ihre Einsätze mit der entsprechenden Technik aus. Donald kann sich Gizmos Namen nie richtig merken.

Black-B[Bearbeiten]

Agent Black-B, groß und kräftig, begleitet Donald bei einer Mission. Die beiden verstehen sich allerdings nicht besonders, was schon auf Donalds ersten, vergessenen Einsatz zurückgeht. Seine Lieblingsspeise ist Lakritze.

Berry-B[Bearbeiten]

Agent Berry-B ist ein Agent der Agentur, der einen Computer, auf dem angeblich Geheiminformationen der Agentur gespeichert sind, gestohlen hat. In Teil 4 stellt sich heraus, dass er so ein fasches Spiel von Kay-K aufdecken wollte. War in den Einsätzen in den LTBs 384 - 387 das erste Mal dabei. Er ist deutlich zurückhaltender als Black-B.

Liz[Bearbeiten]

Liz ist die Sekretärin von Mister Jay-J, immer hilfsbereit und freundlich.

Der oberste Chef[Bearbeiten]

Der Oberste Chef der Agentur unterliegt strengster Geheimhaltung. Seine Identität ist nur Doppel-Duck und Mister Jay-J bekannt. Es ist ein Hologramm des einfallsreichen Teils von DoppelDucks Unterbewustsein.

Mr. Head H[Bearbeiten]

Mr. Head H war seit LTB 413 bis zum Reboot in LTB 524 der vertretende Chef der Agentur.

Qwerty[Bearbeiten]

Qwerty ist seit dem Reboot in LTB 524 der vertretende Chef der Agentur und zugleich Nachfolger von Gizmo.

Die Agentur[Bearbeiten]

Offizieller Name des Geheimdienstes, bei dem Donald mitarbeitet, ist „Agentur, die so geheim ist, dass sie nicht mal einen richtigen Namen hat“. Meist wird sie kurz „die Agentur“ genannt. Sie hat sich zur Aufgabe gemacht, Frieden und Sicherheit zu schützen und gegen Verbrechen und Verschwörungen vorzugehen. Auch ihr oberster Chef bleibt im Dunkeln, einzig Jay-J und Donald kennen ihn.

Die Organisation[Bearbeiten]

Die Organisation ist der skrupellose Gegner der Agentur. In LTB 405 wurde sie zeitweilig ausgeschaltet. Später scheint sie aber wieder im Kommen zu sein. Die größten Köpfe der Organisation sind Terence Rodna und Hans Müller.

Die Division[Bearbeiten]

Eine weitere feindliche Organisation, die das Ziel der Zerstörung der Erde verfolgt. Dadurch erhofft Sie sich, dass sie so neue Lebensbedingungen schaffen und so den Klimawandel abwenden kann. Allerdings will sie darum nicht nur die Erde, sondern auch unzählige Menschenleben zunichte machen.

Weblinks[Bearbeiten]