LTB 318

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Lustiges Taschenbuch

Band 318

Alles Gute, Micky!
Ltb 318.jpg
(© Egmont Ehapa)

Erscheinungsdatum: 11. November 2003
Chefredakteur: Peter Höpfner
Übersetzung:
Geschichtenanzahl: 13
Seitenanzahl: 260
Preis: D: 3,95 €
Besonderheiten:
Weiterführendes
Liste aller Lustigen Taschenbücher
Covergalerie
link=http://coa.inducks.org/issue.php?c=de%2fLTB+318 LTB 318 Infos zu LTB 318 beim I.N.D.U.C.K.S.


Der zweite Teil des Covers. (© Egmont Ehapa)


Cover[Bearbeiten]

Das Cover besteht aus zwei Teilen. Der vordere Teil ist aus dem durchstanzten Einband, in Form des Konterfeis von Micky Maus. Dahinter liegt der zweite Teil des Covers: eine Zeichnung von Josep Tello Gonzalez, das Figuren sowohl aus dem Maus-, als auch aus dem Duck-Universum zeigt. Die Protagonisten gratulieren dort Micky zum Geburtstag. In der Mitte befindet sich die Geburtstagstorte mit der Zahl „75“.


Inhalt[Bearbeiten]

Ein Rätsel zum Geburtstag[Bearbeiten]

D 2003-015

Minni und Donald verstricken Micky in eine Entführung und damit in die Fänge einer vermeintlichen Geldfälscherbande. Jedoch kommt Micky schnell dahinter, dass alles nur inszeniert ist, um ihm zum Geburtstag einen detektivischen Fall zu „schenken“. Tatsächlich geraten aber Donald und Micky während der „Ermittlungen“ in einen echten Kriminalfall: die Keystone-Studios sollen am nächsten Tag abgerissen werden und damit würde der letzte noch unveröffentlichte Film des legendären Schauspielers Buster Keystone für immer zerstört werden. Buster Keystone hat vor seinem Ableben das Finden der Filmrolle den verbliebenen Familienmitgliedern als Rätsel mit auf den Weg gegeben, jedoch nur sein Enkel hat nie aufgegeben nach der Filmrolle zu suchen. Mithilfe von Donald und Micky finden sie letztendlich den Film und Micky taucht am Ende tatsächlich überrascht auf der Überraschungsparty auf, da allen voran Kater Karlo ihm gratulieren möchte.


Gute Aussicht[Bearbeiten]

I TL 2418-03

Die Bucht der Riesenschnecken[Bearbeiten]

I TL 2426-1

In der Vergangenheit gefangen[Bearbeiten]

I PM 252-1

Feuchter Dank[Bearbeiten]

I TL 2371-01

Pluto bringt seine Dankbarkeit darüber zum Ausdruck, dass Mack und Muck ihn in einem großen Zuber mit viel Seife gebadet und geschrubbt haben.

Ferien in der Villa Lalla[Bearbeiten]

I TL 2437-2


Ein verkanntes Genie[Bearbeiten]

I TL 2307-1


Invasion der Schneemänner[Bearbeiten]

I TL 2460-2


Klein, aber oho![Bearbeiten]

I TL 2286-02


Die Dachboden-Affäre[Bearbeiten]

I TL 2448-1


Die Schönheitskönigin[Bearbeiten]

D 99054

In unmittelbarer Nähe seines Geldspeichers hat Onkel Dagobert erst vor kurzem sein hypdermodernes Duck-Zentrum eingeweiht, in dem gesellschaftliche Großereignisse gebührend und vor allem medienwirksam zelebriert werden sollen. Schon in Kürze soll die Kür der „Miss World“ in Entenhausen stattfinden, wofür das neue Duck-Zentrum wie geschaffen ist. Während Dagobert sich bereits satte Gewinne einfahren sieht, ist Donald weitehrin felsenfest davon überzeugt, dass nur seine Angebetete Daisy Duck die Schönste ist und es mit all den Models locker aufnehmen kann. Auf Onkel Dagoberts Idee hin fragt Donald seine Verlobte, ob diese nicht an der Modenschau teilnehmen möchte, doch die emanzipierte Daisy denkt überhaupt nicht daran, sich in knapper Bademode der Weltöffentlichkeit zu zeigen.

Derweil grübelt der grantige General Grimo Grausl, selbsternannter Diktator des tief verschneiten Schurkenstaates Unterlaunistan, darüber nach, wie er seinem Land zu mehr Ansehen in der Welt verhelfen kann. Von seinem Berater Schranz bekommt er den Tipp, seine athletische Tochter Grantilla bei der Wahl der Miss World in Entenhausen anzumelden, damit die Welt sieht, welche Schönheit Unterlaunistan verkörpert. Nur widerwillig lässt sich Grntilla von ihrem Vater einspannen und die beiden reisen nach Entenhausen, um Onkel Dagobert dazu zu bringen, sie zur Schönheitskönigin zu wählen. Aber um an knallharten Onkel Dagobert heranzukommen, schmeißen sich die beiden zunächst an Donald Duck heran. Dieser nimmt das Angebot dankend an, Grantilla völlig neu einzukleiden und ihr zum Sieg zu verhelfen, wofür er in der folge auch tatsächlich alles tut. Unterdessen hat Daisy Besuch von dem merkwürdigen Professor Wladimir Wenndanski bekommen, der sie davor warnt, dass Donald genau in die Falle von General Grausl getappt ist und ihr einen geheimen Code für Donald mitgibt. Tatsächlich arbeitet der Tyrann mit allen hinterhältigen Mitteln, um die Konkurrentinnen auszuschalten. Um Onkel Dagobert doch noch dazu zu bringen, Grantilla zur Miss World zu ernennen, entführt der General den armen Donald und wirft diesen in ein Kellerverlies in Unterlaunistan. In dieser schier ausweglosen Situation kehrt in ihm die Erinnerung an den seltsamen Geheimcode zurück, der schlussendlich alles zum Guten wenden lässt.

Trivia[Bearbeiten]

  • Im Inhaltsverzeichnis auf Seite 4 wird das LTB 319 für den 11. Dezember 2003 angekündigt. Auf der letzten Comic-Seite, auf Seite 254, ist es der 9. Dezember 2003.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]